Trainingslager organisiert von Ligaportal

Expertentipp

Erste Liga 2017/18: Expertentipp Runde 34 mit Manfred Bender

Die Expertentipps werden nicht mehr wie gewohnt von mehreren Experten durchgeführt. Stattdessen hat sich Manfred Bender, der Ex-Coach von Austria Klagenfurt und Routinier aus der Deutschen Bundesliga, bereit erklärt uns als Dauer-Experte durch die Runden zu führen und die Fans mit seinen Expertisen näher an die Taktiken der Erste Liga-Mannschaften heranzuführen.

Fr, 18.05.2018, 18:30 Uhr

FC Liefering - FC Wacker Innsbruck

FC LieferingFC Wacker Innsbruck

"Bei Liefering geht es schon noch um etwas. Da wollen sich die Spieler anbieten. Möglicherweise sitzt zum Ende der Saison der eine oder andere Scout auf der Tribüne. Innsbruck fährt als Meister und Tabellenführer mit sehr viel Selbstvertrauen nach Liefering."

Fr, 18.05.2018, 18:30 Uhr

WSG Wattens - SC Wiener Neustadt

WSG WattensSC Wiener Neustadt

"Man weiß am Ende der Saison wird der Druck größer und größer. Es ist aber ein Zeichen von einer gewissen Qualität wenn man nicht überragend spielt und trotzdem seine Spiele gewinnt. Es wird aber spannend bleiben in der Meisterschaft."

Fr, 18.05.2018, 18:30 Uhr

KSV 1919 - Floridsdorfer AC

KSV 1919Floridsdorfer AC

"Für Kapfenberg geht es vielleicht noch darum Wattens zu überholen. Nach hinten geht eigentlich auch nichts mehr. Für die Spieler geht es natürlich darum sich für einen neuen Vertrag zu empfehlen. Das Gleiche gilt natürlich auch beim FAC. Der FAC hat mit dem Sieg gegen Liefering eine kleine Überraschung gelandet. Sie sind gut drauf."

Fr, 18.05.2018, 18:30 Uhr

FC Blau-Weiß Linz - SC Austria Lustenau

FC Blau-Weiß LinzSC Austria Lustenau

"Bei Blau-Weiß Linz geht es nur noch drum sich vom FAC nicht überholen zu lassen."

Fr, 18.05.2018, 20:30 Uhr

SV Guntamatic Ried - TSV Prolactal Hartberg

SV Guntamatic RiedTSV Prolactal Hartberg

"Es kann nach hinten auch losgehen wenn die Spieler jetzt merken, dass sie sich das ganze Jahr den Hintern aufgerissen haben und jetzt sehen, dass der Verein seine Arbeit nicht getan hat. Solange aber noch der Funken Hoffnung besteht, dass Hartberg aufsteigen kann werden die Spieler natürlich alles probieren. Ried spürt auf der anderen Seite den Druck. Das ist klar. Ried muss eigentlich gewinnen, Hartberg hat gegen Blau-Weiß nur Unentschieden gespielt, da dachte man es wäre eine klare Sache. Da hat man die Anspannung schon gemerkt. Vom Gefühl her schätze ich Ried zuhause schon etwas stärker ein."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus