Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

2. Liga: "Dampfwalze" Liefering überrollt Steyr!

Der FC Liefering gewinnt auch die zweite Saisonpartie durch einen fulminanten Sieg gegen den Aufsteiger aus Steyr klar mit 4:0 (2:0). Somit konnte die Heimserie – nunmehr 18 Partien ohne Niederlage in Folge – in der Red Bull Arena fortgesetzt werden. Vorübergehend geht die Tabellenführung der 2. Liga damit an die "Jungbullen" aus Salzburg. Szoboszlai schoss das Heimteam in Front (33'), Niangbo (43'), Sturm (59'), sowie Schmid legten nach und stellten den klaren Sieg sicher. 

Vorwärts ohne jede Chance! 

In der Anfangsphase setzten die Heimischen die Gäste aus Oberösterreich ordentlich unter Druck und kamen nach wenigen Minuten durch Anderson Niangbo zur ersten Chance. Nach toller Einzelleistung und perfektem Haken traf Philipp Sturm nur das Außennetz, ehe erneut Anderson Niangbo die Kugel nach Camara-Flanke aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbrachte. Danach wurde Steyr aktiver und fand ebenfalls Möglichkeiten vor. Zuerst behielten die Salzburger nach einer Ecke die Übersicht und klärten, danach konnte Daniel Antosch einen platzierten Abschluss entschärfen. Nach etwas mehr als einer halben Stunde gingen die "Jungbullen" schließlich verdient in Führung.

GEPA full 2692 GEPA-03081850070

Szoboszlai überrollt Vorwärts-Abwehr! (Foto: GEPA/Red Bull)

Dominik Szoboszlai fasste sich ein Herz und knallte das Spielgerät aus 25 Metern unhaltbar in die Maschen (33'). Gegen Ende der ersten Spielhälfte konnten sich die Salzburger erneut belohnen, denn Anderson Niangbo sorgte mit einem überlegten Treffer für die 2:0-Pausenführung (43').

Auch in Durchgang zwei zeigte sich das gleiche Bild wie in der ersten Hälfte. Die Mannschaft von Gerhard Struber bereitete Vorwärts Steyr weiterhin viele Probleme. Nach Schnegg-Flanke und Kopfball von Mohamed Camara vergab Philipp Sturm leichtfertig. Praktisch im Gegenzug verlängerte Jasper van der Werff unfreiwillig per Kopf, doch ein Offensivspieler der Oberösterreicher beförderte das Leder über die Querlatte. Mit einem Doppelschlag innerhalb weniger Minuten sorgten die Lieferinger für die Vorentscheidung.

GEPA full 4952 GEPA-03081850075

Großalber stemmte sich als Einziger gegen die starken Salzburger! (Foto: GEPA/Red Bull)

Zuerst staubte Philipp Sturm aus kurzer Distanz ab (59'), ehe Romano Schmid trocken vom Elferpunkt auf 4:0 (63') stellte. In der Schlussphase drehte der Torhüter der Gäste einen Schlenzer von Abdourahmane Barry gerade noch neben das Tor. Letztendlich gewannen die Salzburger mehr als verdient mit 4:0.

Gerhard Struber, Trainer FC Liefering: "Wir waren in der Restverteidigung nicht immer so klar, wie wir uns das vorgenommen haben. Steyr hatte gute Möglichkeiten, von dem her hätte sich das auch in eine andere Richtung bewegen können. Es gibt heute einige Dinge, die wir mitnehmen können und verbessern müssen. Nichtsdestotrotz haben wir gegen einen Gegner, der in der letzten Reihe sehr viel Tempo hat und ein unangenehmer ist, verdient mit 4:0 gewonnen. Es war heute nicht immer einfach für uns, wir sind oftmals stark gefordert worden. Wir nehmen nun ein super Ergebnis für die nächsten Aufgaben mit."

Die Aufstellung des FC Liefering: 

34 Daniel Antosch (K)
02 Jusuf Gazibegovic
03 Jasper Van der Werff
06 Peter Pokorny
08 Abdourahmane Barry
09 Philipp Sturm
10 Dominik Szoboszlai
11 Anderson Niangbo
17 David Schnegg
28 Romano Schmid
36 Mohamed Camara 

Die Aufstellung des SK Vorwärts Steyr: 

01 Reinhard Großalber (K)
08 Simon Gasperlmair
10 Yusuf Efendioglu
18 Philipp Bader
19 Josip Martinovic
20 Nicolas Wimmer
22 Christian Lichtenberger
23 Thomas Himmelfreundpointner
24 Mirsad Sulejmanovic
26 Lukas Gabriel
31 Michael Halbartschlager

Schiedsrichter der Partie: 

Andreas Heiss

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus