Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

FAC fügt Ried erste Saisonpleite zu!

Der Floridsdorfer AC feierte am Freitagabend in der 7. Runde der 2. Liga einen knappen 1:0-Heimsieg gegen Titelfavorit SV Guntamatic Ried. Den entscheidenden Treffer markierte FAC-Verteidiger Stefan Umjenovic per Kopf in der 88. Minute. Die Rieder kassierten damit nach sechs ungeschlagenen Spielen in Folge ihre erste Niederlage in dieser Saison. Der FAC hingegen bejubelte nach fünf sieglosen Pflichtspielen en suite den ersten Sieg seit Ende Juli. 

Last-Minute-Tor: Stefan Umjenovic markierte in der 88. Minute den spielentscheidenden Treffer. Foto: Josef Parak

Wenige Höhepunkte in Halbzeit eins 

Die Anfangsphase gehörte den Gästen aus Oberösterreich. Wie erwartet hatte der Tabellenführer deutlich mehr Ballbesitz und kontrollierte von Beginn an das Spiel. Torchancen waren vorerst jedoch absolute Mangelware. Den ersten Warnschuss der Partie gaben die Gastgeber ab: Nach einem feinen Zuspiel kam Tüccar halblinks im Strafraum zum Abschluss, traf aber nur das Außennetz (11.). Wenig später unterlief Ried-Schlussmann Kreidl ein schlimmer Patzer: Sein völlig missglückter Ausschluss landete genau vor den Füßen von Tüccar, der den Ball nicht kontrollieren konnte und so eine Riesenchance vergab (15.). 

Den Innviertlern fehlte es in der Offensive an Ideen und der nötigen Durchschlagskraft. Erst nach etwas mehr als einer halben Stunde wurde es nach einem Freistoß von Mario Kröpfl halbwegs gefährlich. FAC-Keeper Jenciragic musste allerdings nicht eingreifen (32.). In der Schlussphase der ersten Halbzeit zogen die Gäste das Tempo deutlich an. Jenciragic wirkte bei einem Pecirep-Schuss alles andere als sattelfest, konnte die Null aber mit Glück festhalten (43.). 

Hart umkämpft: Der Titelfavorit aus Ried stolperte gegen Nachzügler FAC. Foto: Josef Parak

FAC schockt Ried kurz vor Schluss 

Beide Trainer reagierten zur Halbzeit und brachten frisches Personal. Aufseiten der Wiener machte Florian Anderle für Pedro Da Costa Platz. Bei den Riedern kam Takougnadi für Flavio dos Santos in die Partie. Nach Seitenwechsel spielten nur die Rieder, die nach einer Standardsituation den Torschrei bereits auf den Lippen hatten: Kerhe fand Boateng, der Jenciragic zu einer Sensationsparade zwang. Der Treffer hätte wegen Abseits aber ohnehin nicht gezählt (55.). Wenig später kam Boateng nach einer Ecke völlig frei zum Schuss, den Jenciragic gerade noch zur Seite abwehren konnte (64.). Auf der anderen Seite hatte der eingewechselte Da Costa den ersten Treffer auf dem Fuß, scheiterte aber aus kurzer Distanz an Kreidl (71.). 

Nun war der FAC dem ersten Treffer des Spiels deutlich näher: Zunächst scheiterte der auffällige Tüccar an Kreidl (78.), ehe Da Costa das Spielgerät aus wenigen Metern nicht an Kreidl vorbei brachte (85.). Und die Wiener wurden für ihre Offensivbemühungen belohnt: Nach einem Eckball von Schöpf schraubte sich Stefan Umjenovic im Fünfmeterraum hoch und köpfelte wuchtig zum späten 1:0 ein (88.). Eine Schlussoffensive der Rieder blieb aus. So kassierten die Wikinger am 7. Spieltag ihre erste Niederlage in dieser Saison. 

Floridsdorfer AC - SV Guntamatic Ried 1:0 (0:0)

Freitag, 14.09.2018, 19:10 Uhr, Job Consulting Arena, Schiedsrichter Felix Ouschan

Tor: Umjenovic (88.)

FAC: Jenciragic, Umjenovic, Krenn, Anderle (46./Da Costa), Bosnjak, Schöpf, Sobczyk, Todoroski (74./Yilmaz), Markoutz, Becirovic, Tüccar (86./Pajaczkowski) 

Ried: Kreidl - Kerhe, Reifeltshammer, Boateng, Kröpfl - Flavio (46./Takougnadi), Ammerer, Grgic (83./Wießmeier), Surdanovic - Lubega (69./Mayer), Pecirep 

 

Tabelle 2. Liga 

 

Geschrieben von Daniel Ringsmuth

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter