Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Erster Saisonsieg: Austria Klagenfurt gibt Rote Laterne an Horn ab!

Der SV Horn hat auch sein viertes Heimspiel in dieser Saison verloren. Die Waldviertler mussten sich am Freitagabend in der 7. Runde der 2. Liga dem SK Austria Klagenfurt mit 0:1 geschlagen geben. Benedikt Pichler gelang in der 22. Minute der einzige Treffer des Spiels. Der Goldtorschütze musste allerdings noch während der ersten Halbzeit verletzt ausgewechselt werden. Damit gelang den Klagenfurtern, die vor der Partie noch auf dem letzten Tabellenplatz gestanden haben, endlich der erhoffte Befreiungsschlag. Die Horner übernehmen hingegen die Rote Laterne und müssen weiter auf den ersten Punktgewinn im eigenen Stadion warten. 

 

Flotte erste Halbzeit mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten 

In einer durchaus munteren ersten Hälfte waren es die Gastgeber, die erstmals gefährlich wurden. Nach einer scharfen Hereingabe von links kam Dominik Kirschner plötzlich völlig frei aus kurzer Distanz zum Kopfball, setzte diesen aber haarscharf am Tor vorbei (8.). Die Gäste aus Klagenfurt waren in der ersten Viertelstunde aber das wesentlich aktivere Team und fanden zahlreiche Top-Chancen vor. Zunächst köpfelte Kennedy nach einer Zakany-Ecke knapp vorbei (13.), ehe nur wenige Augenblicke später Rusek per Kopf an Krell scheiterte (15.). Die Kärntner hatten das Spiel nun fest im Griff und gingen völlig verdient in Führung: Nach einer Balleroberung im eigenen Sechzehner schalteten die Gäste blitzschnell um, Kapitän Zakany schickte Benedikt Pichler auf die Reise, der vor Krell die Nerven behielt und dem Schlussmann den Ball durch die Beine schob - 0:1 (22.). 

In der Folge ließen sich die Mannen von Franz Polanz aber zu weit zurückfallen und legten ihr Hauptaugenmerk nur mehr auf das Verteidigen. Mittlerweile waren die Horner das spielbestimmende Team, schnürten die Gäste, bei denen Torschütze Pichler kurz vor der Pause verletzt ausgewechselt werden musste, regelrecht in deren Hälfte ein. Die Niederösterreicher konnten die Passivität der Gäste aber nicht bestrafen. Auch, weil ein satter Weitschuss von Milosevic hauchzart am linken Kreuzeck vorbeisegelte (43.). 

Klagenfurt bringt Führung über die Zeit und jubelt über ersten Saisonsieg

Horn-Coach Carsten Jancker nahm zur Pause einen Wechsel vor: Kelvin Arase sollte in der Offensive für frischen Wind sorgen. Dafür blieb Matus Paukner in der Kabine. Und der neue Mann machte gleich auf sich aufmerksam. Arase brachte mit einem gefährlichen Stanglpass Kirschner in Position, der das Leder aber nicht kontrollieren konnte und die Top-Chance verstolperte (50.). 

In der Folge flachte die Partie ein wenig ab. Horn hatte zwar etwas mehr Spielanteile und dank Kelvin Arase immer wieder gute Offensivaktionen, doch die Kärntner verteidigten geschickt und ließen in der Schlussphase nichts mehr anbrennen. Letztendlich setzte sich die miserable Heimserie des SV Horn fort. Die Klagenfurter hingegen durften sich über ihren ersten Saisonsieg freuen.

SV Horn - SK Austria Klagenfurt 0:1 (0:1)

Freitag, 14.09.2018, 19:10 Uhr, Waldviertler Volksbank Arena, Schiedsrichter Oliver Drachta

Tor: Pichler (22.)

Horn: Krell, Rogulj, Paukner (46./Arase), Milosevic, Kirschner (66./Velisek), Nesovic, Denner, Venci, Neumayer, Toth, Preininger (76./Keca)

A. Klagenfurt: Pelko, Kennedy, Greil, Moreira, Jaritz (77./Steinwender), Zakany, Mounpain, Ortner, Rusek, Pichler (39./Hödl), Hütter (86./Akyildiz)

 

Zur 2. Liga 

 

Geschrieben von Daniel Ringsmuth

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter