Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Vorschau

Erste Liga 2017/18: Vorschau Runde 21

Die Winterpause in der Erste Liga ist zwar vorbei, aber dennoch herrscht sibirische Kälte im Land! Die Hoffnung lebt allerdings, dass es am kommenden Freitag zu Tauwetter kommt, denn da stehen wieder einige heiße Tänzchen auf dem Programm. Titelfavorit startet gegen den Vorletzten FAC ins Frühjahr und steht damit auch vor einem Pflichtsieg, ebenso wie Liefering, dass gegen Blau-Weiß drei Punkte holen muss. Im Abstiegskampf hat Austria Lustenau mit Wiener Neustadt einen besonders schweren Gegner vor der Brust, während sich Kapfenberg mit Wattens um drei Punkte streitet. Das Topspiel tragen zudem Hartberg und Wacker Innsbruck aus.

Fr, 23.02.2018, 18:30 Uhr

SV Guntamatic Ried - Floridsdorfer AC

Live-Ticker

SV Guntamatic Ried Floridsdorfer AC

Tabellenführer Ried hat im ersten Duell zum Frühjahrsauftakt mit dem FAC einen absoluten Pflichtsieg vor der Brust. Doch das Gefühl des Muss-Sieges birgt auch Gefahren. Besonders da trotz der vielen Vorbereitungsspiele niemand wirklich weiß wie die Mannschaften drauf sind. In den beiden Begegnungen bisher hatten die Floridsdorfer aber noch nicht viel zu bestellen. Eine 1:4 Niederlage daheim steht einer 3:2 Pleite Auswärtspleite gegenüber. Aus Sicht der Wiener Fans waren die Duelle zumindest torreich. Die letzten Vorbereitungsspiele dürfen dem FAC dabei Hoffnung geben, konnte man die Vienna doch mit 8:0 zerschießen und blieb auch gegen Donaufeld erfolgreich. Ried versuchte sich mit RB Salzburg zu messen, unterlag aber am Ende mit 3:1. Dennoch zeigten die Rieder, dass mit ihnen auch in der Bundesliga zu rechnen sein wird.

Fr, 23.02.2018, 18:30 Uhr

SC Austria Lustenau - SC Wiener Neustadt

Live-Ticker

SC Austria Lustenau SC Wiener Neustadt

Für Austria Lustenau sind die Tage im Titelkampf grundsätzlich schon gezählt. Die vielen Punkte Rückstand auf die Tabellenführung und die Aufstiegsplätze lassen die Vorarlberger eigentlich nicht mehr vom Titel träumen. Aber dennoch: Trotz der Probleme in der Vorbereitung zwecks Trainersuche könnte ein Sieg gegen Wiener Neustadt die Flamme wieder zum Lodern bringen. Auch wenn das bei den eisigen Temperaturen durchaus schwierig werden dürfte. Die Lustenauer Vereinsführung hat entschieden die Rasenheizung aus Kostengründen offenbar nicht aufzudrehen. Ob es sich hier um taktisches Geplänkel handelt vermag man nicht zu sagen. Ein Sieg gegen die von Roman Mählich trainierten Wiener Neustädter ist und bleibt aber ein denkbar schwieriges Unterfangen, auch wenn Hamdi Salihi weiterhin ausfallen wird. In dieser Saison gelang den Lustenauern nur ein Remis und eine Niederlage gegen den Favoriten aus Wiener Neustadt. Am Freitag wird die Quintessenz die sein Salihi-Ersatz Kienast aus dem Spiel zu nehmen. Dann sind auch drei Punkte möglich.

Fr, 23.02.2018, 18:30 Uhr

FC Blau-Weiß Linz - FC Liefering

Live-Ticker

FC Blau-Weiß Linz FC Liefering

Blau-Weiß Linz steht als Tabellenletzter mit satten fünf Punkten Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz schon ab dem ersten Spiel weg unter Druck. Trotz einer guten Vorbereitung sind die "Königsblauen" gegen Liefering der klare Außenseiter. Beide Partien in dieser Saison gingen klar an die Talentschmiede aus dem Bullenstall. Nichtsdestoweniger ist die Elf von Thomas Sageder zum Siegen verdammt. Der neue Coach, der sein Pflichtspiel-Debüt gibt, wird sich entsprechende taktische Finten für die "Jungbullen" überlegen müssen.

Fr, 23.02.2018, 20:30 Uhr

TSV Prolactal Hartberg - FC Wacker Innsbruck

Live-Ticker

TSV Prolactal Hartberg FC Wacker Innsbruck

Im heißen Topspiel der Runde treffen die Titelaspiranten Hartberg und Wacker Innsbruck aufeinander. Es geht für die beiden Mannschaften um nicht weniger als den Anschluss auf die Rieder zu halten, die schon am 18: 30 Uhr in der Pole-Position stehen und den beiden Teams vorlegen können. Kader- und vorbereitungstechnisch verlief die Winterpause bei beiden Teams ruhig. Hartberg muss aber den Abgang von Gremsl kompensieren. Es könnte hier zum Pflichtspiel-Debüt von Alen Ozbolt kommen, der den Mittelfeldmotor vertreten soll. Innsbruck dagegen muss den Abgang von Kapitän Jamnig im Sommer zu Sturm fürchten. Auch hier darf die Favoritenrolle dem Heimteam zugeschoben werden, da Wacker Innsbruck in dieser Saison noch kein Match gegen die Steirer gewinnen konnte und das letzte Heimspiel auch mit 3:1 an die Steirer ging. Das Spiel musste damals aufgrund eines Unwetters wiederholt werden. Hartberg ging aber dennoch als Sieger vom Platz und plant dieses Kunststück gegen den Großklub aus Innsbruck auch am kommenden Freitag.

Mo, 12.03.2018, 18:30 Uhr

WSG Wattens - KSV 1919

Live-Ticker

WSG Wattens KSV 1919

Der Abstiegskampf lässt bei Wattens gegen Kapfenberg schön grüßen. Die Falken sind Siebter, Wattens Achter in der Tabelle. Wattens behielt in dieser Saison mit vier Punkten aus den letzten zwei Spielen gegen Kapfenberg bislang die Oberhand. Die Vorbereitung verlief bei der Mannschaft von Thomas Silberberger zudem nach Wunsch. Gegen Hall, Grödig und den SV Innsbruck konnten klare Siege eingefahren werden, bei der Niederlage gegen Altach konnten die Swaorovski-Werkself nicht mithalten und unterlagen mit 1:3. Kapfenberg dagegen spielte eine eher durchwachsene Vorbereitung und konnte nur gegen Weiz gewinnen. Mit dem Hauch eines Favoriten, auch aufgrund des Heimspiels, geht somit Wattens in die erste Partie nach der Winterpause.

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus