Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Vorschau

Erste Liga 2017/18: Vorschau Runde 30

Die 29. Runde stellte den Beginn der englischen Woche in der Erste Liga dar und diese Runde brachte eine faustdicke Überraschung. Die Siegesserie von Wacker Innsbruck ist gerissen. In der am Montag beginnenden 30. Runde kann Wacker Innsbruck im Schlager gegen Hartberg allerdings rasch Wiedergutmachung betreiben. Verfolger Wiener Neustadt empfängt Lustenau, während Liefering Blau-Weiß Linz zu Gast hat. "Riesentöter" Kapfenberg empfängt Wattens und Ried bestreitet das Montagsspiel gegen den FAC. 

Mo, 23.04.2018, 18:45 Uhr

Floridsdorfer AC - SV Guntamatic Ried

Live-Ticker

Floridsdorfer AC SV Guntamatic Ried

Schon am kommenden Montag geht die Erste Liga in die nächste Runde. Das Montagsmatch bestreiten dieses Mal der FAC und die SV Ried. Klarer Favorit in diesem Duell sind aufgrund der bisherigen Begegnungen dieser beiden Mannschaften natürlich die Rieder. Die "Wikinger" holten aus drei Duellen bei zwei Siegen und einem Remis sieben Punkte. Zudem haben die Wiener im Frühjahr erst zwei Punkte geholt. Unter dem neuen Trainer Mario Handl zeigte sich beim FAC zumindest leistungstechnisch eine leichte Erholung, Tore wollen den Wienern aber nicht so recht gelingen. Auch gegen Hartberg setzte es eine zu Null Niederlage am vergangenen Freitag. Ried dagegen erlebte unter dem neuen Interimstrainer eine Erholung und besiegte Lustenau mit 2:0.

Di, 24.04.2018, 18:30 Uhr

FC Liefering - FC Blau-Weiß Linz

Live-Ticker

FC Liefering FC Blau-Weiß Linz

Die Personalsituation des FC Liefering ist derzeit alles andere als rosig. Das wurde gegen die WSG Wattens am Freitag mehr als deutlich. Offensiv wollte den Salzburgern kaum etwas gelingen und auch defensiv präsentierten sich die Lieferinger anfällig. Nicht weniger anfällig zeigte sich auch einmal mehr Blau-Weiß Linz. Nach der 4:0 Klatsche gegen Innsbruck setzte es auch vor Heimpublikum gegen Wiener Neustadt eine 3:0 Niederlage. Oberstes Ziel von Coach Sageder wird es nun sein die Defensive zu stabilisieren. Ob das innerhalb von nur drei Tagen gelingt bleibt abzuwarten.

Di, 24.04.2018, 18:30 Uhr

FC Wacker Innsbruck - TSV Prolactal Hartberg

Live-Ticker

FC Wacker Innsbruck TSV Prolactal Hartberg

Es ist der absolute Schlager der Runde! Tabellenführer Wacker Innsbruck trifft auf den ersten Verfolger aus Hartberg. Durch die überraschende Niederlage der Innsbrucker gegen Kapfenberg ist der Vorsprung in der Tabelle auf sechs Punkte geschrumpft. Mit einem Sieg gegen Hartberg könnten die Innsbrucker wohl aber trotzdem eine Vorentscheidung im Meisterrennen schaffen, eine Niederlage hingegen würde das Rennen nochmal spannend machen. Innsbruck hat seinen Nimbus der Unbesiegbarkeit zwar verloren, doch Hartberg ist nach wie vor nicht zu biegen. Auch am Freitag schafften die Steirer trotz einer eher dürften Leistung einen Sieg gegen den FAC. Zusätzliche Spannung verleiht dieser Begegnung, dass die drei bisherigen Duelle völlig ausgeglichen verliefen. Je ein Sieg, eine Niederlage und ein Remis sprechen eine eindeutige Sprache und lassen den Ausgang der kommenden Partie völlig offen.

Di, 24.04.2018, 18:30 Uhr

KSV 1919 - WSG Wattens

Live-Ticker

KSV 1919 WSG Wattens

Die "Falken" aus Kapfenberg lieferten am Freitag die Überraschung des Spieltags. Ein Sieg gegen Wacker Innsbruck, die nach zwölf Runden zum ersten Mal wieder eine Niederlage einstecken mussten, war schwer vorherzusehen. Mit dieser Moralinjektion intus sind die Steirer jedenfalls mit Selbstvertrauen voll gepumpt. Nicht gerade voll mit Selbstvertrauen, aber dafür nach der Niederlage gegen Hartberg wieder stark verbessert sind die Wattener. Die Elf von Thomas Silberberger nahm die Kritik ihres Trainers ernst und trat gegen Liefering schon ganz anders auf. Spannend wird das Duell mit Kapfenberg nun allemal, da beide Teams in dieser Saison gegeneinander je einmal gewonnen und verloren haben, sowie einmal Unentschieden gespielt haben.

Di, 24.04.2018, 18:30 Uhr

SC Wiener Neustadt - SC Austria Lustenau

Live-Ticker

SC Wiener Neustadt SC Austria Lustenau

Neben Ried und Hartberg hat auch Wiener Neustadt am Freitag gewonnen. Die Wiener Neustadt sind mit Hamdi Salihi in der Startelf wieder nicht zu schlagen. Blau-Weiß Linz unterlag den Wiener Neustädtern mit 3:0, Mann des Spiels war wieder einmal Ebenhofer, dessen blendende Form mit zwei Toren bestätigte wurde. Austria Lustenau dagegen hat mit personellen Problemen zu kämpfen und unterlag Ried mit 2:0. Die Unruhe um Gernot Plassneggers Trainerausbildung tut ihr übriges zur Situation des Vereins. Chancen auf einen Sieg gegen Wiener Neustadt können sich die Vorarlberger aber dennoch ausrechnen. Die drei Begegnungen in dieser Saison mit Wiener Neustadt verliefen ausgeglichen. Für einen Sieg braucht es aber auf jeden Fall eine starke Leistungssteigerung im Vergleich zum Ried-Spiel.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste österreichische 2. Liga

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter