Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

ASK Weppersdorf schießt SC Rattersdorf von eigenem Platz

ASK Weppersdorf
SC Rattersdorf

Am Freitag empfing ASK Weppersdorf vor eigenem Publikum den Tabellensiebten SC Rattersdorf. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Und Weppersdorf ließ auch keinen Zweifel daran, wer am Ende der Sieger sein sollte.


Keine Tore in der ersten halben Stunde

Die Zuseher erlebten ein packendes Spiel und kamen voll auf ihre Kosten. In Minute 16 drückte Laszlo Bence Poor den Ball über die Linie und stellte auf 1:0. Und der Legionär trat ein weiteres Mal in Erscheinung. Laszlo Bence Poor versenkte das runde Leder erneut im Eckigen - neuer Spielstand nach 44 Minuten: 2:0. In der 45. Minute pfiff der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt edie Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Weppersdorf ohne Probleme

Im zweiten Durchgang ging es in dieser Tonart weiter, schnell erhöhte man auf 5:0. Nach den Treffern drückte der ASK Weppersdorf weiterhin aufs Gaspedal, setzte den Gegner unter Druck und traf erneut zum 6:0 Endstand. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische insgesamt vier Mal Gelb (Dominik Schermann 59.; Hans Juergen Blahna 68.; Adam Tibor Goeroeg 84.; Zsolt Banfalvi 89.) Nach dem Schlusspfiff bejubelte der ASK Weppersdorf drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Kroatisch Minihof. SC Rattersdorf hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen ASK Stoob die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung