Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

FC Winden überrascht in Andau und dreht irres Spiel

FC Andau
FC Winden

FC Andau empfing am Sonntag vor heimischem Publikum den Tabellendreizehnten FC Winden und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied FC Andau mit 3:2 für sich. Auch diesmal wurde es knapp und es fielen wieder einige Treffer, dass es am Ende eine Heimniederlage für die starken Andauer war, überraschte wohl einige


FC Andau mit dem besseren Start

FC Andau gelang der bessere Start und man ging früh in Führung. Tamas Buranyi bewies in Minute 6 Goalgetter-Qualitäten und stellte auf 1:0, mit der ersten Chance für die Hausherren war auch schon der erste Treffer gefallen. Winden steckte aber nicht auf, spielte munter mit. Vor der Pause aber eine Schrecksekunde, als Stürmer Michael Nikolic gegen die Stange lief und ausgewechselt werden musste und es kam noch schlmmer. In der 44. Minute fand der gegnerische Tormann in Patrik Sabo seinen Meister, der gekonnt auf 2:0 stellte. Doch Winden schaftte vor der Pause noch den enorm wichtigen Anschluss, nach dem Gegentreffer schlägt der FC Winden in Minute 47 postwendend zurück und stellte auf 2:1 durch Stefan Haider, der sich ein Herz fasste und abzog. Nach 46 Minuten beendete der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnte den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Winden dreht Spiel

Im zweiten Durchgang sahen die Zuseher dann ein offenes Spiel und ein Traumtor, das zum Ausgleich führte. Marc Kobor fasste sich ein Herz und knallte den Ball in die Maschen, ein Traumtor! Doch der FC Andau zeigte sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans zum 3:2 jubeln. Torschütze: Peter Durica. Dann folgten irre 15 Minuten, denn Winden konnte erneut durch einen Distanzschuss von Stefan Haider ausgleichen, verlor wenig später aber Stefan Gruidl durch Gelb Rot. Als man den Punkt absichern wollte, gelang durch eine Einzelaktion sogar noch der Siegtreffer. Manuel Kientzl verwertete in Minute 85 sehenswert nach einem super Solo zum 3:4 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und FC Winden durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

"Wir hatten heute auch das nötige Glück, endlich Mal. Es ist super für die Moral der Burschen, in Andau noch so zurückzukommen", war Windens Trainer Georg Haider sichtlich erleichtert.

FC Andau - FC Winden

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung