containerdienst24.at

II. Liga Süd

Großpetersdorf will wieder durchstarten

Wenig Grund zur Freude in der Hinrunde hatte der SV Großpetersdorf in der II.Liga Süd. Nach einem durchwachsenen Herbst, in dem man sich doch etwas mehr erhofft hatte, steht man mit 15 Punkten derzeit im unteren Drittel der Tabelle. Der 13.Tabellenplatz und nur 2 Punkte Abstand zu Deutsch Kaltenbrunn veranlassten die Verantwortlichen dann doch zum Handeln, im Frühjahr soll ein frischer Wind im Süden des Landes wehen und mit neuem Elan und einem neuen Mann an der Seitenlinie ist man gewillt, dass Ziel zu schaffen. Eines will man in Großpetersdorf nämlich in keinem Fall: In die 1.Klasse Süd absteigen. 

 

Die Südburgenländer hatten einen mäßigen Start in die Meisterschaft, nach 5 Spielen hatte man dank 3 Remis 3 Punkte auf dem Konto, danach folgten sogar 3 Siege, doch Großpetersdorf kam nie wirklich in einen Lauf, ganze 6 mal spielte man Unentschieden, so oft wie kein anderes Team in der gesamten Liga. Kurios dabei: Trotz des schwachen Platzes in der Tabelle hat man "nur" 23 Gegentore am Konto, bei weitem die beste Bilanz von den unteren 8 Teams. Dennoch ist man in Großpetersdorf nicht zufrieden, was die Performance in der Hinrunde angeht. "Wir hätten uns schon etwas mehr erwartet, gegen die vermeintlich Großen haben wir eigentlich immer gut gespielt, doch gegen die unteren Teams haben wir zu viele Punkte liegen gelassen", so Großpetersdorf Sektionsleiter Ing. Patrick Artner.

Neuer Mann auf der Trainerbank

Obwohl man im unteren Drittel der Tabelle steht, ist weiterhin alles möglich, wie bereits oft erwähnt ist die Tabelle in der II.Liga Süd bekanntlich so eng beisammen wie schon lange nicht. Zudem trennte man sich von Ludwig Tuba, der symphatische Fachmann wurde in der Winterpause durch keinen Unbekannten ersetzt, Christian Graf wird fortan die Geschicke der Südburgenländer leiten. "Auch auf der Trainerbank haben wir uns zu einer Veränderung entschieden", so Sektionsleiter Artner weiter.

Abgeben musste man unter anderem Imre Domokos, den es nach Lockenhaus zieht, gesucht wird noch ein Offensivmann, eventuell sogar noch 2. 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußball-Tracker
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung