Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Buchschachen unterliegt in einem torreichen Spiel Rudersdorf mit 2:3

Der SC Buchschachen empfing in der elften Runde der II. Liga Süd den BFV-Cupfinalisten USV Rudersdorf, welcher als klarer Favorit in die Partie ging. Am Ende setzten sich die Gäste auch knapp durch und gewannen mit 2:3, womit sie ihren siebenten Platz absichern. Buchschachen fällt dagegen auf Platz 14 zurück.

 

Am Anfang der Partie legten die Heimischen stark los und erspielten sich von Beginn an tolle Tormöglichkeiten. Nach nur vier Minuten war es Manuel Arthofer, welcher nach einem langen Abschlag über die linke Seite auf das Tor sprintete und den Ball schließlich an Rudersdorf-Goalie Malagic zum 1:0 vorbeischob. In der weiteren Folge der Anfangsphase dominierten die Hausherren weiter die Partie und versuchten über lange Bälle zum Erfolg zu kommen. Erst nach rund 20 Minuten fanden die Gäste etwas besser ins Spiel, welche davor konzeptlos wirkten. In der 42. Minute kam es dann zu einem Eckball zugunsten der Rudersdorfer, ein Klärungsversuch bediente Marco Schnecker, welcher aus rund 16 Metern den Ball zum 1:1 ins Netz knallte. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte der BFV-Cupfinalist den vermeintlichen Führungstreffer durch Pfeifer, welcher jedoch wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannt wurde.

Rudersdorf dominiert die zweite Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel kam Rudersdorf immer besser ins Spiel und drängte die Buchschachener in die Defensive. Immer wieder kam es zu tollen Angriffen über die Seiten, welche jedoch vorerst erfolglos blieben. In der 77. Minute erzielte Tobias Kirisits mit einem Freistoß das 1:2, indem er den Ball flach ins Torwart-Eck zirkelte. Rund fünf Minuten später vollendete Salko Mujanovic nach einem Zuspiel von Hupfer einen Konter zum 1:3. In der 87. Minute sah Torschütze Kirisits für sein rüdes Foul die Gelb-Rote Karte, wodurch die Gäste dezimiert waren. In der Nachspielzeit gelang Florian Stampfel nach einem Eckball noch der 2:3-Anschlusstreffer, zu mehr reichte es jedoch aus Sicht von Buchschachen nicht mehr. „Der erste Teil der ersten Halbzeit gehörte ganz klar Buchschachen, danach sind wir aber immer besser in die Partie gekommen und das Spiel kontrolliert. Am Ende haben wir uns den Sieg und die drei Punkte sicherlich verdient“, freut sich Rudersdorf-Trainer Harald Bacher.

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter