Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

0:4 - Schlaining entscheidet den Sonntagsschlager in Deutsch Kaltenbrunn klar für sich

Beim Sonntagsschlager der II. Liga Süd erwartete der Fünfte SV Deutsch Kaltenbrunn den Zweiten ASKÖ Schlaining. Beide Mannschaften können auf eine sensationelle Bilanz in den letzten Runden zurückblicken. Am Ende unterlagen die Heimischen den Gästen jedoch klar mit 0:4 und fallen damit auf Rang sechs zurück. Die Schlaininger liegen nach dieser Partie gleichauf mit Spitzenreiter Jennersdorf.

 

Die beiden Mannschaften haben sich von Beginn an viel vorgenommen, dementsprechend waren beide auch von Beginn an motiviert. Nach rund drei Minuten hatten die Schlaininger mit einem gefährlichen Schuss durch Bencsics die erste Torchance. In der neunten Minute leitete eine Balleroberung von Pomper eine tolle Kombination ein. Vagner bediente dabei am Ende Erich Bencsics, welcher den Ball aus zwölf Metern halbhoch im Tor versenkte. Nach dem 0:1 entwickelte sich ein Spiel mit hohem Tempo, wobei es zweitweise sehr aggressiv zur Sache ging. Die Deutsch Kaltenbrunner hatten ihre erste gefährlichere Chance nach rund 25. Minuten nach einem Abwehrfehler, wobei der Schlaininger Sestak im letzten Moment zur Stelle war und den Ball klären konnte. In der weiteren Folge hatten beide Teams durch Freistöße bessere Möglichkeiten, wobei Schlaining-Goalie-Zsifkovits sich auszeichnen konnte. Mit der knappen Führung für die Gäste ging es dann in die Pause.

Schlainings Brasilianer spielen stark auf

Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel in einer ähnlichen Tonart weiter, wobei die Heimischen die ersten Minuten etwas mehr bemüht waren. Praktisch aus dem nichts kam es in der 52. Minute über die linke Seite zu einem Angriff von Schlainings Brasilianern. Am Ende der Brasilo-Kombi legte Vagner auf Fabricio quer, welcher zum 0:2 einschoss. Rund zehn Minuten später war es Tobias Glösl der mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze den Ball ins Kreuzeck zirkelte und so für das 0:3 sorgte. Die Gastgeber wirkten durch beiden Treffer etwas geschockt und fanden nur mehr schwer ins Spiel zurück. In der 71. Minute nutzte Bencsics einen Riesenfehler der Gäste in den hinteren Reihen. Er legte im weiteren Verlauf des Angriffes auf Vagner Cruz De Souza quer, welcher zunächst am Deutsch Kaltenbrunner Keeper scheiterte, aber im Nachsetzen zum 0:4 abstauben konnte. In der Schlussphase der Partie hatten die Heimischen noch einen indirekten Freistoß im Strafraum, welcher nichts einbrachte. Darüber hinaus sah Asmir Selimovic eine unnötige Gelb-Rote-Karte in der 90. Minute. Am Ende siegten die Gäste klar und sind damit punktegleich mit dem Tabellenführer. „Es war ein sehr hartes Spiel, wobei wir den motivierten Gegner am Ende bändigen konnten. Derzeit läuft es für unsere Mannschaft hervorragend, wobei wir auch die notwendigen Tore machen. Wir können sehr stolz auf unser Leistung sein“, freut sich Schlaining-Trainer Rene Varga.

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter