Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Großpetersdorf feiert souveränen Heimerfolg

Großpetersdorf
SV Heiligenbrunn

Am Samstag traf in der 6. Runde der II. Liga Süd der Tabellenvierzehnte SV Großpetersdorf vor heimischem Publikum auf den Tabellenneunten SV Heiligenbrunn. SV Großpetersdorf remisierte in Runde 5 mit 2:2 gegen UFC Jennersdorf, während SV Heiligenbrunn 3:2 gegen Olbendorf gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Heiligenbrunn mit 4:1 das bessere Ende für sich.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Michael Wurglits stellt auf 1:0

In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Das Spiel geht hin und her, beide Teams haben gute Möglichkeiten und die Hausherren gingen dann kurz vor der Halbzeit in Führung. In Minute 35 fasst sich Michael Wurglits ein Herz und vollendet eiskalt zum 1:0, ein satter Schuss von der Strafraumgrenze findet den Weg ins Tor. Nach 46 Minuten beendete der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Großpetersdorf macht alles klar

In den zweiten 45 Minuten überraschten die Hausherren dann mit einem Systemumstellung, von 3-5-2 wechselte man auf das altbewehrte 4-4-2 und dies sollte auch Früchte tragen, denn die Hausherren kontrollierten das Match jetzt besser. Nach 52 Minuten zieht der Unparteiische den gelben Karton aus der Brusttasche und verwarnt Dominik Draguljic. Dann bewahrt in der 55. Minute Imre-Laszlo Domokos mit dem Treffer zum 2:0 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein, ein Freistoß des Legionärs findet den direkten Weg in die Kreuzecke. Nach 75 Minuten bleibt der Tormann wieder nur zweiter Sieger und Imre-Laszlo Domokos trifft zum 3:0. Den Gästen blieb dann nur mehr der Anschluss. Christoph Draxler bewahrt in der 84. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 3:1, via Innenstange findet der Ball den Weg ins Tor. Nach dem Schlusspfiff bejubelte Großpetersdorf drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Deutsch Kaltenbrunn. SV Heiligenbrunn hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen SV Heiligenkreuz die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

"Wir sind über 90 Minuten sehr konzentriert aufgetreten und haben die Gäste mit ihren guten Einzelspielern nur schwer ins Spiel kommen lassen. Ich habe in der zweiten Halbzeit umgestellt, weil wir das 3-5-2 noch nicht so oft praktiziert haben", so Großpetersdorfs Trainer Ludwig Tuba.

Großpetersdorf - SV Heiligenbrunn

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung