Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

ASK eco-puls Horitschon-Unterpetersdorf beweist erneut Heimstärke.

ASK Horitschon
ASK Kohfidisch

Am Samstag traf in der 7. Runde der Burgenlandliga der Tabellenvierte ASK eco-puls Horitschon-Unterpetersdorf vor heimischem Publikum auf den Tabellenzwölften ASK Kohfidisch. ASK eco-puls Horitschon-Unterpetersdorf verlor in Runde 6 mit 1:5 gegen ASV Draßburg, während ASK Kohfidisch 1:2 gegen SC Bad Sauerbrunn verlor . In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte kein Team das bessere Ende für sich. Beide Mannschaften mussten sich nach einem Unentschieden mit einem Punkt begnügen. Horitschon wollte unbedingt seine Heimstärke unter Beweis stellen


ASK eco-puls Horitschon-Unterpetersdorf mit dem besseren Start

Von Beginn an ging es zumeist nur in eine Richtung. ASK Horitschon war auf dem Platz die aktivere Mannschaft und übte Druck auf die gegnerische Abwehr aus. Manuel Frech traf dann in der 11. Minute zum 1:0 für ASK Horitschon und ließ die Zuschauer jubeln, die Führung sollte aber nicht lange halten, denn in Minute 21 fasste sich Nicolas Oswald ein Herz und verwertete überlegt zum 1:1, in dieser Phase hatten die Hausherren einen Durchhänger, den man jedoch nach ca 30 Minuten wieder überwand. Denn danach war man bis zur Pause wieder das bessere Team, Bastian Lehner sorgte noch vor der Pause für die erneute Führung!

Hausherren machen alles klar

In der zweiten Halbzeit wollten die Gäste einen offenen Schlagabtausch erzwingen, doch ein Fehler in der Defensive sorgte dann quasi für die Entscheidung. In Minute 61 drückte Philip Wessely den Ball über die Linie und stellte auf 3:1. In der 82. Minute holte dann der Schiedsrichter die Karte aus der Tasche: Gelb für Lukas Zlatarits, dies sollte das letzte Highlight bleiben. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters ging der ASK Horitschon als Sieger vom grünen Rasen, besiegte den ASK Kohfidisch mit 3:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen UFC Markt Allhau beweisen, ASK Kohfidisch trifft auf Deutschkreutz und hofft auf einen Sieg.

"Wir hatten nach der Führung einen Durchhänger, ansonsten waren wir aber denke ich das bessere Team", so Horitschons Sektionsleiter DI Klaus Mayrhofer.

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung