Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Winterkrone geht an Jungveilchen nach Erfolg in Neusiedl am See

Am Freitagabend hatte der Neusiedl SC in der Regionalliga Ost die FK Austria Wien Amateure zu Gast. Nachdem die Ritzinger an diesem Wochenende spielfrei hatten, hatten die Jungs aus Favoriten die Möglichkeit die Winterkrone an sich zu nehmen. Nachdem die Jungveilchen früh in Rückstand geraten waren gelang Goalgetter Frank noch vor dem Seitenwechsel der Ausgleich. Erst eine Minute vor dem Ende gelang es schließlich Blauensteiner sein Team an die Tabellenspitze zu schießen und somit hat die Ogris-Elf die Winterkorne in der Tasche. Jetzt Trainingslager buchen!


Früher Rückstand macht Wiener nicht nervös

Es waren am Freitagabend 350 Zuseher die das letzte Spiel des Neusiedl SC im Herbst gegen die Austria Wien Amateure sehen wollten. Die Gastgeber aus Neusiedl fanden gut ins Spiel und konnten die Veilchen früh unter Druck setzen. Bereits nach sechs Minuten konnte die Elf von Manfred Wachter auch in Front gehen. Dies war verdient. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnte Tino Casali den Ball leider nicht festhalten, seinem Versuch die Kugel im Nachfassen zu bändigen, kam ein Neusiedler zuvor. Franz Weber drückte die Kugel schlussendlich über die Linie. Die Reklamationen beim Schiedsrichter über ein mögliches Stürmerfoul an Casali änderten in der Folge nichts mehr am frühen Rückstand. In der 17. Minute traf es die Jungveilchen noch dicker, als Manuel Ortlechner verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.In der 24. Minute war es schließlich Blauensteiner der den ersten Schuss der Wiener auf das Tor der Burgenländer abfeuern konnte, jedoch ohne Erfolg. In der 32. Spielminute waren es dann wieder die Hausherren welche an Schlussmann Casali scheiterten. Direkt im Gegenzug kamen die Jungveilchen gleich zwei Mal gefährlich vor den Kasten aber in diesen beiden Aktionen waren sie nicht zwingend genug. In der 37. Minute flankte Hainka auf Frank und dieser netzte zum 1:1 Ausgleich ein. Die Violetten kamen auch danach noch zu weiteren großartigen Möglichkeiten und waren das aktivere Team, am Pausenstand änderte sich aber nichts mehr.

Winterkrone in der letzten Minute

Auch im zweiten Spielabschnitt hatten die Gäste aus Wien Favoriten das Spiel in der Hand. In der 63. Minute bediente Blauensteiner seinen Teamkollegen Frank und dieser wollte einen Pass zurück zu Blauensteiner spielen aber dieser wurde abgefangen von der Abwehr der Burgenländer. In der 73. Minute kam der eingetauschte Endlicher zum Abschluss den Kasten des Gegners traf er jedoch nicht. Auf der Gegenseite kamen die Neusiedler zu einer Großchance nachdem die Gäste den Ball nicht entscheidend klären konnten, das Spielgerät brachte die Wachter-Elf aber nicht im Kasten unter. In der 82. Minute kam nach einem Freistoß Jonovic an den Ball aber dieser traf das Spielgerät nicht voll und so verzog er. Im Finish konnte sich Tino Casali bei einem Schussversuch aus kurzer Distanz erneut auszeichnen. Alexander Frank legte eine Hereingabe zurück auf Michael Blauensteiner, der nicht lange fackelte und in der 89. Minute zum 2:1 einschoss. Die Führung brachten die Austria Amateure in den letzten Minuten über die Zeit und krönten sich damit zum Winterkönig. In der 93. Minute musste auch noch Moukhantir auf Seiten der Jungveilchen mit der Ampelkarte vom Feld. Das war es dann in einer bis zum Schluss spannenden Partie.

Stimmen zum Spiel:
Manfred Wachter, Trainer Neusiedl SC: "Super Auftreten meiner Mannschaft. Leider konnten wir uns dafür nicht belohnen."

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter