Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

ASK Kohfidisch feiert Heimerfolg im Derby gegen Pinkafeld [Video]

ASK Kohfidisch
SC Pinkafeld

Am Samstag traf ASK Kohfidisch in der Burgenlandliga auf SC Pinkafeld. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt.


Philipp Schuch stellt auf 1:0

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Beide Teams neutralisierten sich zu beginn, Kohfidisch hatte durch Rambeck noch die beste Chance, doch sein Schuss verfehlte das Tor. Wenig später aber dann doch die Führung. Philipp Schuch zeigte nach 33 Minuten keine Nerven und stellte auf 1:0, er traf per Kopf aus relativ kurzer Distanz, wenig später sogar die Chance auf das 2:0, doch Hasler versemmelte. Danach beendete der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnte den Spielern 15 Minuten Pause.

VideoTor 1:0 Kohfidisch 34. Minute

Weitere Spielszenen

Kohfidisch in Durchgang zwei mit Blitzstart

Im zweiten Durchgang dann die nächste kalte Dusche für die Gäste. Thomas Rambeck traf in der 52. Minute zum 2:0 für ASK Kohfidisch und ließ die Zuschauer jubeln, nach tollem Assist von Hasler ließ er dem Goalie keine Chance. Pinkafeld fand dann wieder ins Spiel, nachdem man nach einem Foul einen Elfer bekam.  Anze Kosnik versenkte diesen nach 70 Minuten im gegnerischen Tor zum 2:1. Danach wurde es hektisch bis zum Ende, Dominik Luif sah in der 90. Minute den roten Karton und musste frühzeitig das Feld verlassen und so fiel dann auch die Entscheidung. Thomas Holper, der in der 92. Minute ins Spiel gekommen war, dankte wenig später seinem Trainer für die Einwechslung und traf. Nach dem Schlusspfiff bejubelte ASK Kohfidisch drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen SV Neuberg. SC Pinkafeld hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen ASV Draßburg die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

"Wir sind heute alle richtig happy in Kohfidisch, wir haben uns den Sieg hart erkämpft, ein gutes Derby, in dem es am Schluss etwas hektisch wurde", so Kohfidischs Trainer Klaus Strobl.

ASK Kohfidisch - SC Pinkafeld

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung