Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Zweiter Sieg in Folge - Karabakh setzt sich gegen die Admira Juniors durch

In der 11. Runde der Regionalliga Ost feierte FC Karabakh zu Hause gegen die FC Admira Juniors einen 2:1 (1:1) Erfolg. Lange Zeit bleib es in der ersten Hälfte beim torlosen Remis, in der Schlussphase des Abschnittes gingen die Gäste durch Dominik Puster in Führung (37.). Karabakh wusste aber noch vor der Pause eine Antwort, Ercan Kara sorgte für den Halbzeitstand (40.). Nach dem Seitenwechsel fanden die Hausherren mehr Chancen vor und gingen durch Ümit Korkmaz 2:1 in Front (78.), diesen Vorsprung ließ sich die Heimelf nicht mehr nehmen und feierte damit den zweiten Sieg in Folge.

Zwei Tore kurz vor der Pause

Der Platz war durch die Witterungsverhältnisse schwer zu bespielen, vor 250 Zuschauern hatten es beide Teams schwer, spielerisch Akzente zu setzen. Die Heimelf war im ersten Durchgang zunächst die aktivere Mannschaft, spielte die Situationen aber oft nicht bis zum Ende fertig und machte in den ersten 45 Minuten noch zu viele Fehler im Spielaufbau.

Die Juniors wollten mit schnellen Konter zum Erfolg kommen und gingen auch in der Schlussphase der ersten Hälfte in Führung, Dominik Puster zog in der 37. Minute in die Gefahrenzone und schloss mit einem tollen Schuss zum 1:0 ab. Karabakh wusste aber postwendend eine Antwort, nach einem Standard war Goalgetter Ercan Kara zur Stelle und sorgte in der 40. Minute für das 1:1, dem gleichzeitigen Pausenstand.

Goldtor in Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste vorne nicht mehr so präsent und wurden nur selten bei Konter gefährlich, versuchten aber weiter hinten gut zu stehen und nichts zuzulassen. Karabakh kam zu zwei guten Möglichkeiten, brachte den Ball in diesen Situationen aber nicht im Tor unter. Zu Beginn der Schlussviertelstunde gelang den Hausherren dann doch der zweite Treffer, der eingewechselte Coskun Kayhan spielte schön weiter zu Ümit Korkmaz, der in Minute 78 sich die Chance nicht entgehen ließ und den Ball in den Maschen versenkte.

Die Admira versuchte danach noch einmal zurück ins Match zu finden, konnte dabei aber keine wirklich gefährlichen Chancen herausarbeiten, Karabakh hatte das Spiel im Griff und kam auf der Gegenseite noch zu Möglichkeiten auf einen dritten Treffer. Am Ende setzte sich die Heimelf knapp, aber verdient durch und kletterte damit in der Tabelle wieder hoch auf Platz 5.

Stimme zum Spiel:

Volkan Kahraman (Trainer Karabakh): "Insgesamt war es heute ein nicht so gutes Spiel von uns, wichtig sind aber am Ende die drei Punkte. In keiner Phase des Spieles mussten wir Angst haben, dass wir den Platz nicht als Sieger verlassen würden, der Gegner hat einen großen Druck auf uns ausgeübt. Wir haben unserer Chancen in der ersten Hälfte nicht zu Ende gespielt, konnten nach dem 0:1 aber rasch ausgleichen und hatten auch in der zweiten Hälfte Möglichkeiten. Am Ende gelang uns noch der zweite Treffer und wir waren danach nicht groß in Gefahr."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung