Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Dominante erste Hälfte - Mannsdorf gewinnt sicher in Schwechat [Video]

In einer vor allem in der ersten Hälfte einseitigen Regionalliga Ost-Partie verlor SV Schwechat zu Hause gegen FC Marchfeld Mannsdorf 0:3 (0:3). Die Gäste dominierten die erste Halbzeit und gingen früh durch Casanova in Führung (15.). Danach hatten die Gäste das Spiel im Griff und erhöhten Mitte der ersten Hälfte durch Konstantin Breuer (26.). Zehn Minuten später legte Mannsdorf nach, Nenad Panic war per Kopf erfolgreich. Im zweiten Durchgang kontrollierten die Gäste die Partie und kamen noch zu weiteren Chancen, am Ende blieb es bei einem deutlichen Auswärtssieg für Mannsdorf, das damit wieder auf die Siegerstraße zurückkehrte.

Entscheidung vor der Pause

Mannsdorf wartete seit der ersten Runde auf einen vollen Erfolg und bekam das Match in Schwechat rasch in den Griff. Die Gäste kontrollierten vor 100 Zuschauern die Begegnung, die Heimelf kam dagegen nicht auf Touren und musste rasch den ersten Treffer hinnehmen. Nach einem Eckball von der linken Seite ging das Auswärtsteam in Führung, der Ball wurde hoch in den Strafraum gespielt, nach einer Kopfballvorlage behielt Casanova in der 15. Minute die Übersicht und traf zum 1:0.

Die Gäste legten nach und beherrschten in dieser Phase das Geschehen. Schwechat wurde nach vorne in der ersten Halbzeit nicht gefährlich und kassierte Mitte des Durchganges den zweiten Gegentreffer. Nach einem Angriff über die linke Seite und einer schönen Flanke in den Strafraum war Konstantin Breuer zur Stelle und netzte mit einem sehenswerten Schuss im 16er zum 2:0 ein.

Tor 0:2 FC Mannsdorf 26. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Mannsdorf hatte im ersten Durchgang aber noch nicht genug und erhöhte den Vorsprung zehn Minuten vor der Pause. Nach einem Freistoß von der linken Seite, der hoch in die Gefahrenzone gespielt wurde, stand Nenad Panic in der 36. Minute völlig alleine und traf per Kopf präzise zum 3:0 Pausenstand.

Heimelf sorgt für Schadensbegrenzung

Im zweiten Durchgang kontrollierte Mannsdorf das Match von der ersten Minute an, Schwechat spielte etwas besser und kam zu zwei Halbchancen, die aber nichts einbrachten. Die Gäste erarbeiteten sich noch Möglichkeiten auf einen höheren Sieg, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Die Gager-Truppe ließ hinten nichts anbrennen und brachte den Sieg schließlich ohne Probleme über die Zeit.

Stimmen zum Spiel:

Markus Bachmayer (Trainer Schwechat): "Wir waren in der ersten Hälfte wirklich schwach, bekamen zwei Tore aus Standards und eines aus einem Konter, wurden selbst aber nicht gefährlich. Nach dem Seitenwechsel haben wir für Schadensbegrenzung gesorgt, Mannsdorf war in der ersten Hälfte wirklich sehr stark und für uns mindestens eine Nummer zu groß."

Herbert Gager (Trainer Mannsdorf): "Es war eine sehr einseitige Partie, wir waren die klar bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen. Spielerisch waren wir in der ersten Hälfte sehr gut, nach dem Seitenwechsel haben wir das Spiel kontrolliert und hatten noch Chancen auf einen weiteren Treffer."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter