Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Allgemein

Europa League: Salzburg reist leicht ersatzgeschwächt nach Spanien!

Leicht ersatzgeschwächt hob der FC Salzburg heute mit dem Flugzeug Richtung Biarritz (Frankreich) ab, von wo aus es per Bus in das rund eine Stunde entfernte San Sebastian weiterging. Dort steht am morgigen Donnerstag das Hinspiel des Europa-League-Sechzehntelfinale gegen Real Sociedad (ESP) auf dem Programm (Ankick: 19 Uhr). Unterstützt werden die Bullen in San Sebastian von 150 Fans, die am Spieltag mit einem Sonderflug von Salzburg aus abheben werden.

 

Hinter dem Einsatz von Rückkehrer Andre Ramalho steht ein Fragezeichen. Foto: GEPA pictures/Red Bull Media 

Valon Berisha muss passen

Die Salzburger reisen allerdings leicht ersatzgeschwächt ins Baskenland. Einen bitteren Ausfall haben die Bullen im Mittelfeld zu beklagen: Valon Berisha fällt wegen Muskelproblemen in der Hüfte definitiv aus. Ebenfalls nicht einsatzbereit ist der 32-jährige Routinier Christoph Leitgeb (Mittelhandbruch). Fraglich ist, ob Hannes Wolf, Duje Caleta-Car (zuletzt krank) und Andre Ramalho (Oberschenkelprobleme) eingesetzt werden können. Trainer Marco Rose, der beim letzten Meisterschaftsspiel gegen Altach aufgrund einer Erkrankung fehlte, ist bei der Reise nach Spanien wieder dabei.

Real Sociedad schwächelt

Während die Salzburger in der Meisterschaft vor kurzem die Tabellenführung übernommen haben, liegen die Spanier in der Liga aufgrund einer bereits länger andauernden Schwächephase derzeit nur auf Rang 14. Nach einem 5:1-Sieg in der vorletzte Runde gegen Deportivo la Coruna gab es für das Team von Trainer Eusebio Scaristan am Wochenende beim 2:5 gegen Real Madrid nichts zu holen.

Negative Bilanz gegen spanische Klubs

Das Duell FC Salzburg gegen Real Sociedad gab es bisher noch nicht. Aber für die Roten Bullen gilt es, die Europacup-Statistik gegen spanische Mannschaften zu verbessern. Denn von den bisherigen zwölf Spielen (gegen Valencia, FC Sevilla, Villarreal und Athletic Bilbao) konnten erst drei gewonnen werden, eines endete remis, acht gingen verloren. Einen Auswärtssieg in Spanien gab es für die Salzburger, die seit 15 EC-Spielen ungeschlagen sind, in der Europa League 2009/10 bei Villarreal (1:0).

„Wir rechnen uns Chancen aus“

Marco Rose, der das Bundesliga-Spiel gegen Altach aufgrund einer fiebrigen Erkältung auslassen musste, ist auf dem Weg der Besserung und bereit für das Duell mit den Spaniern: „Wir freuen uns, dass wir uns mit den guten Leistungen im Herbst die Möglichkeit geschaffen haben, weiter in der Europa League mit dabei zu sein. Und wir lassen uns von der Tabelle der spanischen Liga nicht blenden. Wir wissen, dass wir auf einen spielstarken Gegner treffen, der in einer der besten Ligen der Welt permanent gegen Topteams spielt. Unser Ziel ist es, in diesem Spiel unsere Chancen zu suchen und uns eine gute Ausgangslage für das Rückspiel nächste Woche zu schaffen.“

Xaver Schlager ergänzt: „Real Sociedad ist auf jeden Fall ein schwieriger Brocken, aber wir rechnen uns dennoch Chancen aus. Alles andere wäre nach unserem Gruppensieg, noch dazu als Mannschaft mit den wenigsten Gegentoren in der Europa League, auch die falsche Grundeinstellung.“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus