Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Allgemein

Paukenschlag: St. Pölten schmeißt Sportdirektor Schupp raus!

Paukenschlag beim SKN St. Pölten: Das abgeschlagene Tabellenschlusslicht hat heute im Rahmen einer Pressekonferenz in St. Pölten die einvernehmliche Trennung von Sportdirektor Markus Schupp bekannt gegeben. Helmut Schwarzl, stellvertretende Vorsitzende des Vorstandes, informierte, dass der Deutsche aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über den weiteren sportlichen Weg sein Amt zur Verfügung gestellt hat. Bereits am Montag hatte SKN-Präsident Gottfried Tröstl seinen überraschenden Rücktritt erklärt. 

 

 

„Ich habe mit viel Engagement und Herzblut meine Aufgabe, dem SKN Stabilität und Struktur im sportlichen Bereich zu geben, verrichtet. Mir war von Beginn an bewusst, dass mit den vorhandenen Mitteln das einzige sportliche Ziel nur der Klassenerhalt heißen kann. Das Ziel ist immer noch zu erreichen, im Notfall über die Relegation. Nach intensiven Gesprächen und reiflicher Überlegung bin ich aber zu der Erkenntnis gelangt, dass wir über den weiteren Weg, der zum Klassenerhalt in der Bundesliga führen soll, unterschiedliche Auffassungen haben. Deshalb stelle ich mein Amt zur Verfügung und biete damit dem Verein die Chance, mit neuen Impulsen den Klassenerhalt zu realisieren. Ich bedanke mich vor allem beim scheidenden Präsidenten Gottfried Tröstl und bei General Manager Andreas Blumauer für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, wünsche dem Verein alles Gute für die weitere Zukunft und bin überzeugt, dass der SKN auch in der nächsten Saison Bestandteil der Bundesliga sein wird“, wird Markus Schupp auf der Klubhomepage zitiert. 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus