Trainingslager organisiert von Ligaportal

Allgemein

Standortwechsel: ÖFB-Cupfinale findet künftig in der Generali-Arena statt!

Das Cup-Finale zwischen Sturm Graz und Red Bull Salzburg war bis auf Weiteres das letzte im Klagenfurter Wörthersee-Stadion. Das ÖFB-Präsidium hat in einer Sitzung beschlossen, dass das Cup-Endspiel in den kommenden vier Jahren in der neuen Generali-Arena ausgetragen wird. Die ausschlaggebenden Punkte für den Standortwechsel sollen die Zu- und Abfahrtsproblematik sowie das geringe Interesse des Kärntner Publikums gewesen sein. Die neue Heimarena der Veilchen (Fassungsvermögen: 17.500 Zuschauer) wird am 13. Juli mit einem Spiel gegen den deutschen Spitzenclub Borussia Dortmund eingeweiht.

AG-Vorstand Markus Kraetschmer: "Wir sind sehr stolz, mit unserer neuen Generali-Arena erneut Ausrichter eines top Events sein zu können. Nach dem Länderspiel im September gegen Schweden und dem Frauen-Champions-League-Finale 2020, werden wir auch für die jeweiligen ÖFB-Cupfinali eine perfekt vorbereitete Arena zur Verfügung stellen. Dass wir als Rekordcupsieger im Jahr 2019 beim 100jährigen Bestehen diese Veranstaltung im eigenen Haus haben, ist zusätzlich eine schöne Geschichte."

"Wir bedanken uns für das Interesse der vier Stadien-Betreiber, können mit der Generali-Arena einen idealen Final-Standort fürs Jubiläumsjahr präsentieren", betonte ÖFB-Präsident Dr. Leo Windtner.
 

Das ÖFB-Cupfinale wird in den kommenden vier Jahren in der Generali-Arena ausgetragen. Foto: FK Austria Wien

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus