Trainingslager organisiert von Ligaportal

Allgemein

EL-Quali: LASK und Admira kennen Gegner in der zweiten Runde!

Einen Tag nach der Auslosung der zweiten CL-Quali-Runde (Sturm Graz trifft auf Ajax Amsterdam) wurde es auch für den LASK und Flyeralarm Admira ernst. Beide Mannschaften steigen in der zweiten Qualifikationsrunde der Europa League ein und sind in dieser aufgrund des österreichischen Basiskoeffizienten (6.570) gesetzt. Der LASK bekommt es mit dem norwegischen Vertreter FK Lilleström zu tun und hat im Hinspiel Heimrecht. Die Admira trifft in der zweiten Runde auf den Sieger aus der Partie ZSKA Sofia gegen FC Riga. Die Spieltermine sind der 26. Juli (Hinspiel) sowie 1. August (Rückspiel). 

 

Die LASK-Kicker schwitzen wieder

Gestern startete der LASK in die Vorbereitung auf die Saison 2018/19. Erstmals mit dabei waren die fünf Neuzugänge Fabian Benko, Markus Wostry, Florian Jamnig, Dominik Frieser und Yusuf Otubanjo. Ein weiterer folgt: Nicolas Meister vom FC Liefering gab auf Facebook bekannt, dass er bei den Athletikern unterschrieben hat. Weitere Neuzugänge sind nicht geplant: „Vorrang hat jetzt, die neuen Spieler zu integrieren", so Trainer Oliver Glasner. 

Die Neuzugänge des LASK von links nach rechts: Fabian Benko, Dominik Frieser, Florian Jamnig, Markus Wostry und Yussuf Otubanjo. Foto: Harald Dostal

Einser-Frage: Dmitrovic oder Schlager?

Lukas Grgic (zu Ried), Felix Luckeneder (Altach/Leihe), Rene Gartler (zu St. Pölten), Mergim Berisha (zurück zu RB Salzburg) und Einser-Goalie Pavao Pervan, der zum VFL Wolfsburg wechselt, haben die Linzer verlassen. Wer in der kommenden Saison das Tor der Schwarz-Weißen hüten wird, ist noch offen. Wie Trainer Oliver Glasner beim Trainingsauftakt am Dienstag verlautete, entscheidet sich die Einser-Frage zwischen Rückkehrer Filip Dmitrovic und Alexander Schlager. 

Zur Transferliste Tipico Bundesliga Sommer 2018

In der ersten Runde der Tipico Bundesliga wartet auf die Linzer eine Hammer-Aufgabe, steht doch gleich das Auswärtsspiel gegen Red Bull Salzburg auf dem Programm. Das Spitzenspiel steigt am Sonntag, den 29. Juli 2018, um 17 Uhr in der Red Bull Arena. Bereits eine Woche zuvor wird es in der ersten Runde des ÖFB-Cups ernst. Wenige Tage später steigt am Donnerstag das Hinspiel der zweiten EL-Quali-Runde. 

 

Admira verzeichnet zahlreiche Abgänge 

Mit einem enormen personellen Aderlass nahm die Admira die Vorbereitung auf die neue Saison auf. Mit Markus Wostry, Markus Lackner, Thomas Ebner, Maximilian Sax und Lukas Grozurek verließen die wichtigsten Stützen den Verein. Marcel Holzmann, Philipp Posch, Alexander Merkel, Manuel Maranda und Dennis Verwüster gesellen sich zu den Abgängen dazu. 

Von einer abgeschlossenen Kaderplanung ist bei der Admira noch keine Rede. Bislang holte man mit Bjarne Thoelke, Sebastian Bauer und Morten Hjulmand lediglich drei Neue. Admira-Coach Ernst Baumeister erwartete noch drei bis vier weitere Neuzugänge. Ex-Sturm-Spieler Philipp Zulechner, der sich aktuell bei der Admira fit hält, soll (derzeit) kein Thema sein. 

Bundesliga-Auftakt gegen Rapid

In der ersten Bundesliga-Runde bekommt es die Admira am Sonntag, den 29. Juli, um 17 Uhr gleich mit dem SK Rapid Wien zu tun. Eine Woche zuvor geht es für die Niederösterreicher bereits im ÖFB-Cup los. Am Donnerstag darauf steigt wie für den LASK das Hinspiel der zweiten EL-Quali-Runde. 

 

Zur 2. Liga Österreich

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus