Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Altach erklimmt gegen Ried mühelos die Tabellenspitze!

Der SCR Altach ist zumindest bis morgen Tabellenführer der tipico Bundesliga. Die Vorarlberger besiegten die SV Guntamatic Ried mit 1:0 und feierten ihren 11. Saisonsieg im 17. Spiel. Der erste Schuss aufs Tor brachte die Altacher schnell in Führung. Boris Prokopic erzielte das Goldtor nach einer schönen Kombination in der 11. Minute. Die Altacher hatten über weite Strecken des Spiels keine Mühe das Ergebnis zu halten und ließen den Riedern keine Chance. Für die Innviertler war es die vierte Auswärtsniederlage in Folge.

 

Schöner Spielzug lässt Altach früh jubeln

Altach-Interimscoach Werner Grabherr brachte im heutigen gegen Heimspiel gegen die SV Guntamatic Ried fünf frische Spieler. Jäger, Mahop, Schreiner, Dovedan und der gesperrte Ngamaleu wurden durch Ortiz, Salomon, Schilling, Luxbacher und Oberlin ersetzt. Ried-Coach Christian Benbennek veränderte seine Mannschaft auf keiner Position.

Die Rieder hatten in der Anfangsphase keinen Zugriff auf das Spiel und überließen den Altachern das Spielgerät. Somit war es nur eine Frage der Zeit bis die Altachern in Führung gingen. Oberlin setzte sich energisch im Mittelfeld durch, spielte im richtigen Moment auf Luxbacher, der wiederum auf Prokopic ablegte. Der drehte sich geschickt und verwandelte völlig freistehend zum 1:0 (11.). Drei Minuten später reagierte Altach-Keeper Lukse bei einem riskanten No-Look-Rückpass von Netzer schnell und verhinderte ein unnötiges Gegentor (14.). Die Innviertler kamen in weiterer Folge besser in die Partie, agierten bei den entscheidenden Zuspielen allerdings zu ungenau und langsam. Aber auch die Vorarlberger schalteten einen Gang zurück und fabrizierten unnötige Fehlpässe, die von Ried ungenützt blieben. Immer wieder zeigte Dimitri Oberlin sehenswerte Einlagen, die zwar nicht zu Toren oder Vorlagen führten, jedoch sein fußballerisches Können eindrucksvoll unter Beweis stellten. Kurz vor der Pause gab es dann doch noch einen Torschuss: Thomas Bergmann zirkelte einen Freistoß gefährlich auf das Altacher Tor – Lukse parierte stark (45.). Die Altacher führten zur Pause mit 1:0.

Boris Prokopic erzielte in der 11. Minute das Goldtor für den SCR Altach. 

Altach verteidigt den Vorsprung mühelos

Christian Benbennek reagierte zur Halbzeit und brachte Alberto Prada für den unauffälligen Robert Zulj. Die Vorarlberger blieben aber die gefährlichere Mannschaft und kamen zu den besseren Chancen. Oberlin mit dem schönen Zuspiel auf Prokopic, dessen Schuss Gebauer mit einem starken Reflex stark parierte (59.). Bei den Riedern feierte Gernot Trauner, der nach 66 Minuten für Clemens Walch kam, nach langer Verletzung sein Comeback. Chancen der Rieder entstanden eher durch Zufall: Möschl setzte einen Kopfball von der Strafraumgrenze über Lukse an die Latte (69.). Eine Viertelstunde vor Schluss wurde die Partie etwas hitzig, nachdem Netzer ohne wirklichen Grund zu Boden ging und sich ein kleines Rudel bildete. Nikola Dovedan zirkelte zehn Minuten vor Schluss einen Freistoß gefährlich aufs Tor, traf allerdings nur das Außennetz (80.). Die Rieder fanden in der Offensive kein brauchbares Rezept und liefen viel zu oft in die Abseitsfalle der Altacher, die sich in der Defensive einmal mehr auszeichnen konnten. In der letzten Minute der fünfminütigen Nachspielzeit vergab Fröschl die Riesenchance auf den Ausgleich und somit müssen sich die Rieder langsam aber sicher auf Abstiegskampf einstellen. 

 

Foto: Richard Purgstaller

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste tipico-Bundesliga

Top Live-Ticker Reporter