Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

EL-Playoff: Austria bejubelt 2:1-Auswärtssieg gegen Osijek!

Der FK Austria Wien feiert im Hinspiel des EL-Playoffs einen wichtigen 2:1-Auswärtssieg gegen den kroatischen Vertreter NK Osijek und verschafft sich somit eine perfekte Ausgangsposition für das Rückspiel in einer Woche. Ejupi brachte die Hausherren nach einer Viertelstunde in Führung. Fünf Minuten später verschossen die Kroaten einen Elfmeter und kassierten nur wenige Augenblicke später den Ausgleich durch Monschein. In der zweiten Halbzeit zirkelte Raphael Holzhauser einen Freistoß sehenswert ins linke Eck und sorgte für den 2:1-Siegtreffer.

 

Thorsten Fink nahm im Gegensatz zum letzten Liga-Spiel gegen den LASK drei Umstellungen vor. Anstelle von Filipovic, Tajouri und Friesenbichler spielten Kadiri, De Paula und Monschein von Beginn an.

Die Partie gestaltete sich in der Anfangsphase sehr ausgeglichen, doch nach einer Viertelstunde konnten die Gastgeber den Führungstreffer bejubeln: Bei einem schnell ausgeführten Freistoß war die Defensive der Austria nicht wach genug und musste Ejupi ziehen lassen. Der Stürmer tankte sich in den Strafraum und verwandelte sicher im kurzen Eck – 1:0 (15.). Drei Minuten später knallte Tarkan Serbest das Leder aus rund 30 Metern an die Querlatte – Pech für die Austria (18.). Wenig später gab es Elfmeter für die Hausherren. Nach einem Foul von Kadiri an Boban zeigte der deutsche Schiedsrichter Aytekin zurecht auf den Punkt. Borna Barisic übernahm die Verantwortung und setzte den Ball an die Innenstange, von wo die Kugel ins Torout sprang (20.). Sechs Minuten später hebelten die Veilchen die kroatische Defensive erstmals aus und erzielten den wichtigen Auswärtstreffer: Christoph Monschein traf nach einem idealen Prokop-Zuspiel unhaltbar ins lange Eck – 1:1 (26.). In weiterer Folge blieben beide Schlussmänner weitestgehend beschäftigungslos und somit ging es mit einem 1:1-Remis in die Kabinen.

Eine Viertelstunde nach Seitenwechsel bekam die Austria nach einem Foul an Prokop einen Freistoß zugesprochen. Das war natürlich eine Angelegenheit für Freistoßspezialist Raphael Holzhauser, der den ruhenden Ball aus rund 20 Metern sehenswert ins linke Eck zirkelte – 1:2 (60.). Zwei Minuten später hätten die Gäste für die Vorentscheidung sorgen können. Zuerst scheiterte Pires an Osijek-Schlussmann Malencia, der die Kugel aber genau zu De Paula lenkte. Der Spanier setzte das Spielgerät aus kurzer Distanz kläglich daneben (62.). Die Hausherren warfen in weiterer Folge alles nach vorne und versuchten den Ausgleich zu erzielen. Ejupi schoss allerdings unter Bedrängnis drüber (70.). Zehn Minuten später setzte der Mazedonier einen Kopfball knapp am Tor vorbei (80.). In der absoluten Schlussphase ließ die Austria nichts mehr zu und brachte den 2:1-Auswärtssieg über die Zeit.

 

NK Osijek – FK Austria Wien 1:2 (1:1)

Stadion Gradski vrt, 14.500 Zuschauer, SR Aytekin (GER)

Tore: Ejupi (15.) bzw. Monschein (26.), Holzhauser (60.)

Osijek: Malenica – Barisic, Lesjak, Skoric, Sorsa – Petrovikj (46./Pusic), Mioc (72./Jambor) – Grezda (72./Perosevic), Lyopa, Bockaj - Ejupi

Austria: Hadzikic – Martschinko, Westermann, Kadiri, Larsen – Serbest – Pires, Prokop (86./Tajouri), Holzhauser, De Paula (90./Cancola) – Monschein (78./Friesenbichler)

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus