Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Europa League: Red Bull Salzburg holt Punkt zum Auftakt!

Der FC Salzburg kam am 1. Spieltag der Europa-League-Gruppenphase nicht über 1:1-Remis gegen Vitória Guimarães hinaus. Die Gastgeber aus Portugal erwischten den besseren Start und gingen in der 25. Minute durch ein Kopfballtor vor Kapitän Pedrao in Führung. Kurz vor der Pause wurden die Salzburger für ihre Offensivbemühungen belohnt. Valon Berisha grätschte in einen hohen Pass von Samassekou und spitzelte den Ball an Tormann Douglas vorbei ins Tor. In der Schlussphase waren die Bullen am Drücker, der verdiente Siegtreffer wollte ihnen jedoch nicht gelingen.

 

Valon Berisha gelingt kurz vor dem Pausenpfiff der Ausgleich

Die Salzburger starteten aggressiv und kamen nur wenige Sekunden nach Spielbeginn zum ersten Abschluss. Fredrik Gulbrandsen wurde ideal freigespielt, zog aus spitzem Winkel ab und testete Guimaraes-Schlussmann Douglas (1.). Die Portugiesen traten in der Offensive erstmals nach einer Viertelstunde in Erscheinung. Raphinha wurde auf dem rechten Flügel freigespielt, zog ab und verfehlte das Tor knapp (15.). Die Offensivaktionen der Hausherren wurden immer gefährlicher und der Führungstreffer lag in der Luft: Wieder setzte sich der auffällige Raphinha durch und feuerte einen Schuss von der Strafraumgrenze ab. Salzburg-Goalie Walke parierte zur Ecke (23.). Zwei Minuten später gab es für den Schlussmann der Bullen nichts mehr zu halten. Miranda kam bei einer hohen Freistoßhereingabe von Hurtado nicht in den Zweikampf mit Pedrao, der die Kugel wuchtig ins Tor köpfte – 1:0 (25.).

Kurz darauf kam der österreichische Doublesieger dem Ausgleich sehr nahe: Nach einem Foul an Dabbur bekamen die Salzburger einen Freistoß zugesprochen. Freistoßspezialist Valon Berisha nahm Maß und zirkelte die Kugel über die Mauer, doch Guimaraes-Keeper Douglas verhinderte den Gegentreffer mit einer starken Parade (30.). Wenig später musste das Spiel aufgrund eines kuriosen Ereignisses unterbrochen werden: Mitten in einem Salzburger Angriff ging plötzlich die Rassenbewässerungsanlage an. Danach wurde aber wieder Fußball gespielt und die Salzburger erzielten kurz vor dem Pausenpfiff den Ausgleich. Samassekou überlupfte die komplette Hintermannschaft der Portugiesen und setzte ideal Berisha in Szene, der im Strafraum sehenswert und perfekt getimt rutschte und das Leder über die Linie drückte – 1:1 (45.). Demzufolge ging es mit einem 1:1-Remis in die Kabinen.

Perfektes Timing: Valon Berisha erzielte kurz vor der Pause den Ausgleich. Foto: GEPA pictures/Red Bull Media

Salzburg bleibt der verdiente Sieg verwehrt

Ähnlich wie in der ersten Halbzeit hatten die Salzburger auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte eine frühe Tormöglichkeit. Haidara steckte ideal durch auf Gulbrandsen, der das Spielgerät nur Zentimeter am langen Eck vorbeisetzte (47.). Die Hausherren waren aber giftig, setzten die Gäste früh unter Druck und gingen beinahe erneut in Führung: Nach einer Ecke konnten die Salzburger einen gefährlichen Schuss gerade noch blocken (56.). In weiterer Folge gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften leisteten sich immer wieder individuelle Fehler und ermöglichten dem Gegner Möglichkeiten.

Exakt eine Viertelstunde vor Ablauf der regulären Spielzeit hatte Hannes Wolf die Führung auf dem Fuß: Lainer setzte sich auf der rechten Seite durch und legte ideal auf Wolf quer, der sofort mit links abzog. Das Spielgerät zischte nur Zentimeter am langen Eck vorbei (76.). Wenige Minuten später kam es zu einer strittigen Szene im portugiesischen Strafraum. Patson Daka tankte sich auf dem rechten Flügel durch, zog mit viel Tempo in den Strafraum und kam im Zweikampf mit Rafael Miranda zu Fall (80.). Der Schiedsrichter entschied jedoch auf Weiterspielen. Die Salzburger waren in der Schlussphase die überlegene Mannschaft, der verdiente Siegtreffer blieb den Mozartstädtern allerdings verwehrt.

Hannes Wolf hatte die 2:1-Führung auf dem Fuß. Foto: GEPA pictures/Red Bull Media

UEFA Europa League, Gruppe I, 1. Spieltag

Vitória Guimarães – FC Salzburg 1:1 (1:1)

Estádio Dom Afonso Henriques, 16.000 Zuschauer, SR Äliyar Ağayev (AZE)

Tore: Pedrao (25.) bzw. Berisha (45.)

Guimarães: Douglas – Konan, Pedrao, Jubal, Garcia – Hurtado (57./Kiko), Wakaso (77./Rafael Miranda), Celis – Belolli, Torres, Lucumi (66./Heldon)

Salzburg: Walke – Ulmer, Caleta-Car, Miranda, Lainer – Samassekou – Berisha, Wolf (84./Leitgeb), Haidara (86./Schlager) – Gulbrandsen (65./Daka), Dabbur 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus