Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

Tipico Bundesliga 16/17: Vorschau Runde 30

Am kommenden Wochenende steht die 30. Runde der Tipico Bundesliga auf dem Programm und wir dürfen uns wieder auf spannende und hoffentlich torreiche Spiele freuen. Zum Auftakt der Runde geht es für den SV Mattersburg in Graz um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Mit den Partien St. Pölten-Salzburg, Ried-Wolfsberg und Altach-Admira geht der Fußball-Samstag zu Ende. Abgerundet wird der 30. Spieltag mit dem 321. Wiener Derby zwischen Rapid und Austria. 

 

Sa, 22.04.2017, 16:00 Uhr

SK Sturm Graz - SV Mattersburg

Live-Ticker

SK Sturm Graz SV Mattersburg

Zum Auftakt der 30. Runde gastiert der Tabellenvorletzte SV Mattersburg beim Tabellenzweiten SK Sturm Graz. Während sich die Grazer in der vergangenen Runde über einen knappen 1:0-Heimsieg gegen Ried freuen konnten, mussten sich die Burgenländer erstmals seit November 2016 im Pappelstadion geschlagen geben (0:3 gegen Austria Wien). Die bisherigen Saisonduelle gestalteten sich sehr ausgeglichen. Sturm siegte im ersten Aufeinandertreffen auswärts 0:2. Nach einem 2:2-Unentschieden im zweiten Duell, siegten die Burgenländer im dritten Aufeinandertreffen zuhause mit 1:0. Kuriose Bilanz: Sturm wartet seit dem 11. Februar 2012 auf einen Heimsieg gegen den SV Mattersburg. Alle darauffolgenden Aufeinandertreffen in Graz endeten Remis (0:0, 2:2, 0:0, 1:1, 2:2).

Sa, 22.04.2017, 18:30 Uhr

SKN St. Pölten - FC Red Bull Salzburg

Live-Ticker

SKN St. Pölten FC Red Bull Salzburg

Der haushohe Tabellenführer Red Bull Salzburg gastiert am Samstagabend beim SKN St. Pölten. Und ein Ende der Salzburger Siegesserie ist in der niederösterreichischen Landeshauptstadt nicht in Sicht. Denn in den bisherigen drei Saisonduellen gegen den Aufsteiger feierten die Mozartstädter drei Siege (2:0, 5:1, 2:0). Während die Salzburger unaufhaltsam Richtung Titelverteidigung marschieren (14 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Sturm), stecken die St. Pöltner weiterhin im Abstiegskampf. Nur 5 Punkte beträgt der Vorsprung auf den Tabellenletzten Ried. Was den Niederösterreichern allerdings Hoffnung machen kann ist der Heimvorteil. Denn von den letzten 5 Spielen in der NV-Arena konnten sie drei gewinnen. Zweimal gab es ein Remis.

Sa, 22.04.2017, 18:30 Uhr

SV Guntamatic Ried - RZ Pellets WAC

Live-Ticker

SV Guntamatic Ried RZ Pellets WAC

Am Samstagabend steht ein immens wichtiges Heimspiel für den Tabellenletzten Ried auf dem Programm. Denn mit einem vollen Erfolg gegen den Wolfsberger AC könnten sie die Kärntner in den Abstiegskampf befördern und den Abstand auf Mattersburg und St. Pölten verringern oder zumindest halten. Der Vorsprung der Lavanttaler auf die Innviertler beträgt nämlich nur mehr 7 Zähler. Viele Tore verspricht dieses Aufeinandertreffen jedoch nicht: In den letzten 5 Partien fiel nie mehr als ein Treffer. Auf einen 1:0-Heimsieg der Rieder, folgten vier 1:0-Erfolge der Wolfsberger in Serie. Damit warten die Oberösterreicher seit 418 Minuten auf einen Torerfolg gegen die Pfeifenberger-Elf. Die aktuelle Heimstärke sollte den Innviertler allerdings Mut machen. Zuletzt besiegten sie Altach (2:0) und Rapid (3:0) vor eigenem Publikum.

Sa, 22.04.2017, 18:30 Uhr

SC Cashpoint Rheindorf Altach - FC Admira Wacker Mödling

Live-Ticker

SC Cashpoint Rheindorf Altach FC Admira Wacker Mödling

Kann die Admira den Altachern in dieser Saison noch gefährlich werden? 11 Zähler beträgt der Rückstand auf die Vorarlberger, die derzeit auf dem vierten Tabellenplatz rangieren. Mit einem Auswärtssieg gegen die Scherb-Elf am kommenden Samstag erscheint eine Aufholjagd aber nicht mehr als unmöglich. Vor allem wenn man die Frühjahrsergebnisse der beiden Teams vergleicht: Die Admira holte in den bisherigen 9 Frühjahrspartien 15 Punkte. Die Altacher hingegen nur 8 Zähler. In den direkten Aufeinandertreffen in dieser Saison haben allerdings die Vorarlberger die Nase vorne. In der Herbstrunde konnten sie beide Spiele für sich entscheiden (2:1, 2:0). Zum Frühjahrsautakt gab es in der BSFZ-Arena ein 1:1-Remis.

So, 23.04.2017, 16:30 Uhr

SK Rapid Wien - FK Austria Wien

Live-Ticker

SK Rapid Wien FK Austria Wien

Am Sonntagnachmittag treffen zum 321. Mal der SK Rapid Wien und FK Austria Wien aufeinander. Die Hütteldorfer feierten am vergangenen Samstag den langersehnten ersten Liga-Sieg im Frühjahr (3:0 gegen Altach). Ebenfalls 3:0 siegte die Wiener Austria beim SV Mattersburg. In den bisherigen Saisonderbys feierten beide Mannschaften jeweils einen Sieg. Im Frühjahr trennten sich die beiden Rivalen mit 1:1. Lukas Rotpuller traf damals in der 93. Minute zum Ausgleich. In der Tabelle der Tipico Bundesliga liegt die Austria auf Platz 3, satte 16 Punkte vor dem Grün-Weißen Stadtrivalen.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus