Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

Tipico Bundesliga 17/18: Vorschau Runde 1

Vorhang auf: Nach der Sommerpause startet die Tipico Bundesliga am kommenden Wochenende in die Saison 2017/18. Gleichzeitig auch die letzte Saison vor der großen Liga-Reform. Am Ende der Saison spielt der Tabellenletzte der Tipico Bundesliga Relegation gegen den Dritten aus der Sky Go Erste Liga. Der Erste und Zweite aus der zweithöchsten Spielklasse dürfen sich über den direkten Aufstieg in die Tipico Bundesliga freuen. 

 

Sa, 22.07.2017, 16:00 Uhr

SK Rapid Wien - SV Mattersburg

Live-Ticker

SK Rapid Wien SV Mattersburg

Nach der katastrophalen Saison 2016/17 möchte der SK Rapid Wien in der kommenden Saison wieder unter den Top 3 landen. Das betonte Rapid-Coach Goran Djuricin bei der Auftaktpressekonferenz am vergangenen Montag. Zum Auftakt treffen die Hütteldorfer am kommenden Samstag auf die zweitbeste Frühjahrsmannschaft der abgelaufenen Saison, den SV Mattersburg. Die Chancen für einen Auftaktsieg der Hütteldorfer stehen jedoch gut. Saisonübergreifend sind die Wiener nämlich seit 7 Spielen gegen die Burgenländer ungeschlagen. Zudem eröffneten die Grün-Weißen seit 2007 fünfmal die Saison mit einem Heimspiel und konnten davon alle für sich entscheiden. Dabei blieb Rapid auch stets ohne Gegentor.

Sa, 22.07.2017, 18:30 Uhr

RZ Pellets WAC - FC Red Bull Salzburg

Live-Ticker

RZ Pellets WAC FC Red Bull Salzburg

Titelverteidiger Red Bull Salzburg startet am Samstag um 18:30 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim RZ Pellets WAC in die neue Saison. Die Mozartstädter sind für die Mehrheit der Bundesliga-Trainer auch in der kommenden Saison der heißeste Anwärter auf den Meistertitel. Neo-Coach Marco Rose möchte „in möglichst allen Bewerben Ergebnisse liefern“. Ob die Salzburger gleich im ersten Spiel gegen den WAC ein gutes Ergebnis liefern werden bleibt abzuwarten. In der jüngsten Vergangenheit mauserten sich die Kärntner nämlich zum Angstgegner der Roten Bullen. In den letzten 7 Heimspielen gegen die Salzburger mussten sich die Lavanttaler lediglich einmal geschlagen geben.

Sa, 22.07.2017, 18:30 Uhr

LASK - FC Admira Wacker Mödling

Live-Ticker

LASK FC Admira Wacker Mödling

Der LASK ist wieder da! Am Samstag kehren die Linzer mit einem Heimspiel gegen Flyeralarm Admira in die höchste Spielklasse zurück. Für Damir Buric, Coach der Niederösterreicher, gilt der Aufsteiger als Team, das überraschen kann: „Sie sind kein typischer Aufsteiger. Es ist ein Verein, der in die obere Tabellenhälfte gehört“, so der Kroate. Die Linzer verpflichteten im Sommer gleich sieben neue Spieler, absolvierten eine gute Vorbereitung und behielten in den Testspielen eine weiße Weste. Die Admira verlor nach einem Transfertheater ihren Top-Torjäger Christoph Monschein. Mit dem 20-jährigen Kroaten Marin Jakolis holten die Niederösterreicher einen Ersatzmann.

So, 23.07.2017, 16:30 Uhr

SC Cashpoint Rheindorf Altach - FK Austria Wien

Live-Ticker

SC Cashpoint Rheindorf Altach FK Austria Wien

Mit großen Ambitionen startet die Wiener Austria am kommenden Sonntag in Altach in die neue Saison. Red Bull Salzburg ist für Austria-Coach Thorsten Fink zwar der Favorit, dennoch gibt es vom Deutschen eine kleine Kampfansage an die Mozartstädter: „Wir wollen das Ziel ausgeben, Erster zu werden. Wir kennen den Favoriten, aber trauen uns zu, näher heranzurücken.“ Bevor es für die Altacher in der Bundesliga losgeht, müssen die Vorarlberger am Donnerstag in Weißrussland gegen Dinamo Brest antreten. Im Hinspiel der EL-Quali gab es ein bitteres 1:1-Remis. In der abgelaufenen Saison mussten sich die Altacher im direkten Duell mit der Austria nur einmal geschlagen geben. Zuletzt remisierten die Teams in der Cashpoint Arena 1:1.

So, 23.07.2017, 19:00 Uhr

SK Sturm Graz - SKN St. Pölten

Live-Ticker

SK Sturm Graz SKN St. Pölten

Abgerundet wird der erste Spieltag mit der Partie Sturm Graz gegen St. Pölten. Für die Grazer ist dies bereits das zweite Heimspiel in dieser Saison. Am vergangenen Donnerstag gab es zum EL-Quali-Auftakt eine unnötige 0:1-Niederlage gegen Podgorica. Am Sonntag soll gegen den SKN der erste Heimsieg folgen. Die St. Pöltner haben jedoch auch einiges gutzumachen. Die Niederösterreicher schieden nämlich als einziges Bundesligateam in der ersten Cup-Runde aus. In Kärnten setzte es eine 1:2-Niederlage bei Regionalligist Austria Klagenfurt.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus