Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

Tipico Bundesliga 17/18: Vorschau Runde 5

Am kommenden Wochenende steht die 5. Runde der Tipico Bundesliga auf dem Programm und wir dürfen uns wieder auf spannende und hoffentlich torreiche Spiele freuen. Zum Auftakt gastiert Tabellenführer Sturm bei Rapid. Im Anschluss daran empfängt der WAC die Admira. Aufgrund der EL-Playoffs finden am Sonntag wieder drei Partien statt. Um 16:30 Uhr gastiert St. Pölten in der Red Bull Arena und gleichzeitig empfängt Bundesliga-Aufsteiger LASK den SCR Altach. Abgerundet wird der Spieltag mit der Begegnung Mattersburg gegen Austria Wien. 

 

Sa, 19.08.2017, 16:00 Uhr

SK Rapid Wien - SK Sturm Graz

Live-Ticker

SK Rapid Wien SK Sturm Graz

Beim SK Rapid Wien geht es derzeit drunter und drüber. Disziplinlosigkeiten von Spielern, wöchentliches Fehlverhalten einiger „Fans“ und eine angedeutete Spuck-Attacke von Trainer Goran Djuricin auf Admira-Tormanntrainer Walter Franta. Zudem liegen die Hütteldorfer bereits sieben Punkte hinter Tabellenführer Sturm Graz. „Leider erinnert das ein bisschen an die Spiele von letzter Saison was wir heute gezeigt haben“, meinte ein geknickter Stefan Schwab nach der 1:3-Pleite bei der Admira gegenüber Sky. Am Samstag wartet auf die Hütteldorfer die derzeit vermeintlich schwerste Aufgabe in der Tipico Bundesliga. Zum Auftakt der 5. Runde gastiert der noch ungeschlagene SK Sturm im Allianz Stadion. In der abgelaufenen Saison gelang den Grün-Weißen nur ein einziger voller Erfolg gegen die Foda-Elf (1:0 am 34. Spieltag).

Sa, 19.08.2017, 18:30 Uhr

RZ Pellets WAC - FC Admira Wacker Mödling

Live-Ticker

RZ Pellets WAC FC Admira Wacker Mödling

Das einzige Spiel am Samstagabend lautet RZ Pellets WAC gegen FC Flyeralarm Admira Wacker. Während die Kärntner am vergangenen Spieltag die bereits dritte Saisonniederlage einstecken mussten und weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz rangieren, fügte die Admira dem österreichischen Rekordmeister Rapid eine herbe 3:1-Pleite zu. An Toren sollte es am Samstagabend nicht mangeln, denn in der abgelaufenen Saison fielen in den vier Aufeinandertreffen der beiden Teams insgesamt 17 Tore.

So, 20.08.2017, 16:30 Uhr

FC Red Bull Salzburg - SKN St. Pölten

Live-Ticker

FC Red Bull Salzburg SKN St. Pölten

Am Sonntagnachmittag wartet auf Red Bull Salzburg mit dem SKN St. Pölten eine vermeintliche Pflichtaufgabe. Die Mozartstädter konnten am vergangenen Spieltag gegen Altach jedoch alles andere als überzeugen. Youngster Hannes Wolf sorgte in der Nachspielzeit für den glücklichen Siegtreffer gegen überlegene, aber ineffiziente Vorarlberger. Die St. Pöltner konnten ihre vielen Chancen im Heimspiel gegen Mattersburg nicht nutzen und kamen nicht über ein torloses Remis hinaus. Am Samstag kämpfen die Wölfe um den ersten Punkt gegen den amtierenden Meister. In der vergangenen Saison konnten sich die Salzburger nämlich in allen vier Duellen gegen die Niederösterreicher durchsetzen.

So, 20.08.2017, 16:30 Uhr

LASK - SC Cashpoint Rheindorf Altach

Live-Ticker

LASK SC Cashpoint Rheindorf Altach

Setzt der LASK seine unglaubliche Heimserie auch gegen den SCR Altach fort? Mittlerweile sind die Linzer in der TGW-Arena seit 28 Spielen ungeschlagen. Die letzte Heimniederlage kassierten sie am 21. April 2015 gegen Hartberg. Am kommenden Sonntag gastiert Europacup-Starter Altach in der „Festung“ der Athletiker. Das bisher letzte Bundesliga-Duell der beiden Mannschaften liegt bereits mehr als 8 Jahre zurück. Damals bejubelten die Linzer einen 2:0-Heimsieg gegen die Vorarlberger. In der aktuellen Saison mussten die Linzer am vergangenen Spieltag die erste Niederlage hinnehmen (0:2 bei Austria Wien). Oliver Glasner bringt dieser Ausrutscher aber nicht aus der Ruhe: „Ich denke wir haben wieder einmal gezeigt, dass wir sehr konkurrenzfähig sind in der Liga.“

So, 20.08.2017, 19:00 Uhr

SV Mattersburg - FK Austria Wien

Live-Ticker

SV Mattersburg FK Austria Wien

Zum Abschluss der 5. Runde empfängt der Tabellensechste SV Mattersburg den wiedererstarkten FK Austria Wien. Und in diesem Aufeinandertreffen haben die Burgenländer eine katastrophale Heimbilanz gegen die Wiener aufzuweisen. Lediglich fünf Heimsiege gelangen den Burgenländern in 24 Heimspielen gegen die Veilchen. 15 Mal musste man sich den Wienern geschlagen geben. In den letzten sechs Heimspielen gegen die Austria kassierten die Mattersburger satte 24 Gegentore und mussten sich in allen Partien geschlagen geben.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus