Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

Tipico Bundesliga 17/18: Vorschau Runde 21

Das lange Warten hat ein Ende: Am kommenden Wochenende startet die Tipico Bundesliga in die Frühjahrssaison 2018. Den Auftakt macht dabei der SV Mattersburg vor heimischer Kulisse gegen Tabellenführer Sturm Graz. Im Anschluss daran empfängt Titelverteidiger Red Bull Salzburg die Admira, der WAC bekommt es daheim mit Altach zu tun und der Tabellenletzte SKN St. Pölten startet die Mission Aufholjagd mit einem schweren Auswärtsspiel gegen den LASK. Abgeschlossen wird die Auftaktrunde mit dem brisanten 325. Wiener Derby zwischen Rapid und Austria. 

 

Sa, 03.02.2018, 16:00 Uhr

SV Mattersburg - SK Sturm Graz

Live-Ticker

SV Mattersburg SK Sturm Graz

Eine zentrale Schlüsselfrage vor dem Frühjahrsstart am kommenden Samstag lautet: Wohin geht die Reise des SK Sturm mit dem neuen Coach Heiko Vogel? “Wir wollen einen Tabellenplatz erreichen, der zur Qualifikation eines europäischen Wettbewerbs berechtigt”, erläutert der Neo-Coach. Zum Auftakt der Frühjahrssaison gastieren die Grazer in Mattersburg. Dieses Auswärtsspiel werden die „Blackies“ allerdings ohne einer absoluten Stütze in der Defensive bestreiten müssen: Charalampos Lykogiannis. Der Linksverteidiger wechselte in die Serie A zu Cagliari Calcio. Als Ersatz verpflichteten die Schwarz-Weißen Rapid-Reservist Thomas Schrammel, der sich berechtigte Hoffnungen auf sein Pflichtspieldebüt machen darf. In der Offensive verstärkte sich Sturm gleich doppelt: Jakob Jantscher und Bright Edomwonyi kehren in die Uhrturmstadt zurück. Bei den Burgenländern hat sich transfermäßig noch nichts getan. Vielleicht auch, weil man dank 14 Zählern Vorsprung auf den Tabellenletzten St. Pölten keine großen Pläne für eine mögliche Relegation schmieden muss. Bilanz: Die ersten beiden Saisonduelle konnten die Grazer jeweils mit 3:2 für sich entscheiden.

Sa, 03.02.2018, 18:30 Uhr

FC Red Bull Salzburg - FC Flyeralarm Admira

Live-Ticker

FC Red Bull Salzburg FC Flyeralarm Admira

„RB Salzburg ist und bleibt als Titelverteidiger der Favorit.“ „Sie werden sich am Ende durchsetzen, alles andere wäre eine riesige Überraschung.“ Geht es nach den Trainern der Bundesligisten, wird Red Bull Salzburg auch in diesem Jahr den Meisterteller in den Salzburger Himmel strecken dürfen. Das erste Pflichtspiel im Jahr 2018 bestreitet der Tabellenzweite zuhause gegen Flyeralarm Admira. Die Vorzeichen versprechen ein spannendes Spiel: Die Niederösterreicher konnten in der Vorbereitung überzeugen und alle vier Testspiele gewinnen. Salzburg entschied vier von fünf Testspielen für sich. Lediglich den Young Boys Bern musste sie sich geschlagen geben. Bilanz: Das letzte Aufeinandertreffen endete trotz zahlreicher Torchancen auf beiden Seiten mit einem 1:1-Remis. Dafür behielten die Bullen im ersten Saisonduell mit 5:1 deutlich die Oberhand.

Sa, 03.02.2018, 18:30 Uhr

RZ Pellets WAC - SC Cashpoint Rheindorf Altach

Live-Ticker

RZ Pellets WAC SC Cashpoint Rheindorf Altach

Gleich fünf Spieler hat Red Bull Salzburg alleine in dieser Transferperiode an vier Tipico Bundesligisten verliehen. Zwei davon werden im Frühjahr für den RZ Pellets WAC auflaufen: Innenverteidiger Igor und Mittelfeldspieler Majeed Ashimeru. Bis dato die einzigen Neuzugänge für Chefcoach Heimo Pfeifenberger, der allerdings auch auf den kompletten Kader der Herbstsaison zurückgreifen kann. Zum Frühjahrsauftakt wartet auf die Kärntner ein Heimspiel gegen den SCR Altach. Die Vorarlberger haben mit Marco Meilinger und den von den Amateuren hochgezogenen Volkan Akyildiz vor allem die Offensive verstärkt. Die Vorbereitung verlief für die Vorarlberger allerdings nicht ganz nach Wunsch. Die letzten drei Testspiele gingen allesamt verloren. Dabei erzielte Altach keinen einzigen Treffer. Bilanz: Im ersten Saisonduell konnten sich die Wolfsberger zuhause knapp mit 1:0 durchsetzen. Im zweiten Aufeinandertreffen behielten die Altacher mit 3:2 die Oberhand.

Sa, 03.02.2018, 18:30 Uhr

LASK - SKN St. Pölten

Live-Ticker

LASK SKN St. Pölten

Der SKN St. Pölten startet die Mission Aufholjagd mit einem Auswärtsspiel gegen den LASK. Während sich die Linzer aufgrund der starken Leistungen im Herbst nur mit Samuel Tetteh verstärkt haben und weiterhin auf Kontinuität setzen, hat beim SKN St. Pölten einmal mehr eine starke Kaderveränderung stattgefunden: 6 Neuzugänge und 4 Abgänge stehen zu Buche. Die Athletiker konnten während der Vorbereitung vier von fünf Testspielen für sich entscheiden. Dabei präsentierte sich Neuzugang Samuel Tetteh stark und erzielte zwei Tore. Die Niederösterreicher haben nach einem schlechten Start (1:2 Niederlage gegen Ostligist Karabakh) die Kurve gekriegt und drei Tests in Serie gewonnen. Neuerwerbung David Atanga zeigte dabei sein Können, wirbelte auf dem Flügel und erzielte zwei Tore. Bilanz: In den bisherigen zwei Saisonduellen konnte sich jeweils der LASK durchsetzen (2:0, 1:0).

So, 04.02.2018, 16:30 Uhr

SK Rapid Wien - FK Austria Wien

Live-Ticker

SK Rapid Wien FK Austria Wien

Die erste Frühjahrsrunde der Tipico Bundesliga wird mit einem absoluten Schlagerspiel abgeschlossen. Am Sonntagnachmittag geht die 325. Auflage des Klassikers zwischen Rapid und Austria Wien im Allianz Stadion über die Bühne. Ein ohnehin brisantes Derby, das durch den Wechsel von Ex-Rapidler Stefan Stangl zur Austria noch zusätzlichen Zündstoff erhält. Außerdem geht es für beide Mannschaften um einiges: Rapid konnte den Erzrivalen im Allianz Stadion noch nicht bezwingen und ist heiß auf den ersten Heimerfolg. Für die Veilchen gilt es nach einem verpatzten Frühjahr den Anschluss an die Europacup-Startplätze nicht zu verlieren. Abgesehen davon lechzen die Violetten nach Revanche für die zwei Derby-Pleiten im Oktober (Meisterschaft, Cup). Personalien: Für Christopher Dibon, Ivan Mocinic und Manuel Thurnwald, die sich noch im Aufbau befinden, kommt das Derby zu früh. Der von den Amateuren hochgezogenen Kelvin Arase fällt aufgrund eines Außenbandrisses mehrere Wochen aus. Thorsten Fink muss auf die Langzeitverletzten Almer, Grünwald und Martschinko verzichten. Neuzugang Michael Madl verletzte sich letzten Test gegen Brünn und fällt zwei Wochen aus. Für Westermann und Ruan kommt das Derby noch zu früh.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus