Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Wiener Neustadt demontiert Blau-Weiß Linz! FAC setzt sich in Hartberg ab!

Unfassbare Szene spielten sich heute in der Erste Liga in Wiener Neustadt und Hartberg ab. Die Wiener Neustädter schossen den FC Blau-Weiß Linz beim höchsten Saisonsieg mit 6:3 vom Platz. Zwar gingen die Linzer durch ein Eigentor von Kobald (5') früh in Führung, mussten allerdings auch wieder schnelle Gegentreffer durch Duran (8') und Ebenhofer (16') einstecken. Den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Halilovic (25') egalisierte Salihi (35'). Nach der Pause machten die Heimischen dann alles klar. Rusek (57'), Prada (75') und Stefel (86') entschieden schließlich die Partie und führten den Anschlusstreffer zum 4:3 durch Templ ad absurdum (71'). Auch in Hartberg blieb kein Auge trocken. Der FAC entschied die Partie durch ein Tor von Bubalovic (44') und ein Eigentor von Rotter (90' +4) mit 2:1 für sich. Den Treffer für Hartberg erzielte eben auch jener Rotter. Wiener Neustadt übernimmt damit zwischenzeitlich die Tabellenführung, während sich der FAC klar von Blau-Weiß absetzen kann. 

Tor-Festival in Wiener Neustadt! 

Die Herbstsaison der Erste Liga hätte sich am heutigen Freitag beinahe noch um eine weitere Woche verlängert, denn die Partie zwischen dem FC Blau-Weiß Linz und dem SC Wr. Neustadt wäre beinahe verschoben worden. Die starken Schneefälle und das darauffolgende Tauwetter machten den Platz in Wiener Neustadt sehr tief. Referee Harald Lechner pfiff die Partie dennoch an und offerierte damit eine Marketing-Partie für die Erste Liga. Schon nach kürzester Zeit fiel ein Treffer. Hinum führte eine Ecke von links aus, traf damit Rusek, von wo aus der Ball auf Kobald prallte und von dort ins eigene Tor (5'). Der Schock in Weiß blieb nur kurz bestehen. Auf der anderen Seite bediente Mario Ebenhofer ebenfalls per Ecke Kapitän Sargon Duran, der völlig freistehend zum Ausgleich einköpfte (8'). Das blau-weiße Unheil nahm damit seinen Lauf. Eben noch Vorbereiter und danach gleich Torschütze war Mario Ebenhofer. Gründler konnte von rechts in aller Seelenruhe flanken und erneut stand ein Wiener Neustadt im Strafraum völlig alleine. Ebenhofer köpfte zum 2:1 ein (16'). Die Linzer steckten jedoch nicht auf und kamen durch ein Traumtor in der ersten Hälfte noch einmal zum Ausgleich. Halilovic zimmerte die Kugel aus 20 Metern ins linke Kreuzeck (25'). Das blau-weiße Pech setzte sich aber nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich aber weiter fort. Ein weiter Abstoß von Keeper Helac wurde zum Bumerang. Stefel schnappte sich die Kugel und bediente Salihi, der die Kugel eiskalt zur erneuten Führung verwertete (35') und damit den 3:2 Pausenstand herstellte. Die zweite Hälfte wurde dann zum Debakel für die Blau-Weißen. Zunächst erhöhte Rusek nach einem Duran-Einwurf (57') aus kurzer Distanz, ehe Referee Lechner den Linzern noch einmal einen Elfer zusprach. Nach einem Konter riss Ljubic Halilovic zu Boden und Templ verwertete zum 4:3 per Elfmeter (71'). Prada (75') und Stefel machten dann schlussendlich aber alles klar für die Wiener Neustädter (86'). Blau-Weiß schlittert damit in die höchste Pleite in diesem Herbst und Wiener Neustadt erringt den torreichsten Sieg im torreichsten Spiel in der bisherigen Saison. 

Die Aufstellung des SC Wr. Neustadt: 

27 Domenik Schierl
06 Markus Rusek
08 Ivan Ljubic
09 Alexander Gründler
11 Mario Stefel
13 Sargon Duran (K)
14 Alberto Prada-Vega
18 Hamdi Salihi
20 Christoph Kobald
22 Mario Ebenhofer
28 Mustafa Yavuz 

Die Aufstellung des FC Blau-Weiß Linz: 

21 Ammar Helac
06 Felix Huspek
08 Florian Templ
10 Ante Anic
11 Lukas Gabriel (K)
14 Emir Halilovic
17 Thomas Hinum
19 Manuel Hartl
22 Thomas Günter Jackel
25 Manuel Krainz
26 Daniel Kerschbaumer 

Schiedsrichter der Partie: 

Harald Lechner 

FAC-Party in Hartberg! 

Im Unterschied zu einer hitzigen Partie in Wiener Neustadt, fügten die frostigen Temperaturen dem Spiel zwischen Hartberg und dem FAC besonders in der ersten Hälfte eine Delle zu. Zwar ging der Favorit aus Hartberg früh in Führung, Nach einem abgefälschten Freistoß von Tadic bugsierte Rotter die Kugel über die FAC-Torlinie (10'). Soweit so gut mit den Highlights in der ersten halben Stunde. Vor der Pause wurde es dann aber doch noch einmal hitzig. Von links kam die Kugel in den Strafraum und rollte an den FAC-Spielern und Keeper Fraisl vorbei bis zu Tadic, der mutterseelen alleine an der zweiten Stange wartete. Der sonst so zielgenaue Torjäger der Hartberger verfehlte dann allerdings die leere Ecke und traf aus rund fünf Metern nur die Stange (41') und wie der Fußball so spielt schoss der FAC dann sogar noch den Ausgleich. Albin Gashi blieb nach einer Ecke in Ballbesitz und bediente Bubalovic im Zentrum, der die Kugel per Kopf über die Linie drückte (44'). Dem FAC wurde im zweiten Durchgang dann auch zurecht ein Treffer wegen Abseits aberkannt (76'). Der Treffer wäre aber ob einer starken Leistung verdient gewesen. Ein Treffer wurde dann auch den Hartbergern aberkannt. Referee Ouschan zeigte nach einem Kopfballtreffer von Meusburger zunächst auf den Punkt, entschied sich dann aber anders und entschied auf Foul von Meusburger an Becirovic (84'), natürlich zum Unmut der gut 1.000 Heimfans. Im Endspurt setzte es dann aber doch noch ein Tor und zwar ein Eigentor! Nach einer Flanke von Hinterberger verlängert Rotter ins eigene Tor (90' +4).  

Die Aufstellung des TSV Hartberg: 

01 Rene Swete
03 Stefan Meusburger
07 Siegfried Rasswalder (K)
08 Christoph Kröpfl
10 Daniel Gremsl
19 Sven Sprangler
20 Manfred Fischer
22 Philipp Siegl
24 Dario Tadic
31 Thomas Rotter
39 Stefan Gölles 

Die Aufstellung des Floridsdorfer AC: 

01 Martin Fraisl (K)
03 Stefan Umjenovic
05 Aleksandar Milenkovic
06 Daniel Raischl
07 Robert Völkl
10 Flavio Dos Santos Dias
14 Kevin Hinterberger
15 Christian Bubalovic
17 Bernhard Fucik
18 Albin Gashi
19 Mirnes Becirovic

Schiedsrichter der Partie:

Felix Ouschan

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Sky Go Erste Liga

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter