Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Champions League

Kantersieg für Liverpool - City besiegt Napoli

Köln (SID) - Kantersieg für Jürgen Klopp und den FC Liverpool, nächster Erfolg für Pep Guardiola und Manchester City: Die englischen Klubs liegen mit ihren prominenten Teammanagern in der Champions League zur Halbzeit auf Kurs.

Während Klopp und die Reds nach zwei Unentschieden durch ein 7:0 (4:0) bei NK Maribor an die Tabellenspitze der Gruppe E stürmten, feierte City mit Nationalspieler Leroy Sane in der Startelf im Topspiel der Gruppe F durch ein 2:1 (2:0) gegen den SSC Neapel den dritten Sieg im dritten Spiel.

Seine weiße Weste büßte Titelverteidiger Real Madrid beim 1:1 (1:1) gegen Tottenham Hotspur in der Dortmunder Gruppe H ein. Die Königlichen und die Spurs haben mit jeweils sieben Punkten aber weiter beste Aussichten auf das Achtelfinale.

Real-Innenverteidiger Raphael Varane (28.) traf zunächst ins eigene Netz, ehe Superstar Cristiano Ronaldo per Foulelfmeter ausglich (43.), den Weltmeister Toni Kroos herausgeholt hatte. Torhüter Hugo Lloris rettete den Gästen mit starken Paraden in der zweiten Halbzeit einen Punkt.

Liverpool wurde mit Confed-Cup-Sieger Emre Can in der Anfangsformation seiner Favoritenrolle von Beginn an gerecht. Roberto Firmino (4./54.), Philippe Coutinho (13.), Mohamed Salah (19./40.), Alex Oxlade-Chamberlain (86.) und Trent Alexander-Arnold (90.) trafen für die Gäste, deren Torhüter Loris Karius einen ruhigen Abend verlebte. Liverpool profitierte zudem von der überraschenden 1:5 (1:1)-Niederlage des bisherigen Spitzenreiters FC Sevilla bei Spartak Moskau.

Manchester City brannte in der ersten halben Stunde ein Feuerwerk ab und führte durch Treffer von Raheem Sterling (9.) und Gabriel Jesus (13.) verdient mit 2:0. Der italienische Tabellenführer Neapel kam aber langsam besser ins Spiel. Dries Mertens (38.) scheiterte mit einem Foulelfmeter an Ederson, ehe Amadou Diawara es besser machte und per Foulelfmeter verkürzte (73.). Von Neapels Niederlage profitierte Schachtjor Donezk. Die Ukrainer rückten nach einem 2:1 (1:1) bei Feyenoord Rotterdam auf Rang zwei vor.

Berlin (SID) - Mit einem erneuten Offensivspektakel hat RB Leipig seinen Premierensieg in der Champions League gefeiert und die Chance auf das Achtelfinale gewahrt. Beflügelt vom 3:2-Coup bei Borussia Dortmund stürmte der Bundesliga-Vizemeister zu einem überzeugenden 3:2 (3:2) gegen den FC Porto und schob sich in der Tabelle am portugiesischen Topklub vorbei. Das Rückspiel findet in zwei Wochen in Porto statt.

RB brannte vor 41.496 Zuschauern zu Beginn ein Offensivfeuerwerk ab und ging durch Kapitän Willi Orban früh in Führung (8.). Nach dem überraschenden Ausgleich durch Vincent Aboubakar (18.) brachten Emil Forsberg (37.) und Jean-Kevin Augustin (40.) den Champions-League-Neuling wieder auf die Siegerstraße. Der erneute Anschlusstreffer von Ivan Marcano (44.) war zu wenig für Porto.

In der Leipziger Gruppe G bleibt Besiktas Istanbul nach einem 2:1 (1:1) bei Frankreichs Meister AS Monaco mit neun Punkten das Maß aller Dinge.


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa