Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Champions League

Heynckes: "Ambitionierte" Bayern weiter Außenseiter

Trainer Jupp Heynckes sieht seinen FC Bayern in der Champions League auch nach dem Halbfinal-Einzug in der Rolle des Außenseiters. Er sei "nach wie vor der Meinung", dass ein Triumph des deutschen Fußball-Rekordmeisters in der Königsklasse eine Sensation wäre, sagte der 72-Jährige nach dem 0:0 im Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla. Jetzt Fußballreise buchen!

Ob Titelverteidiger Real Madrid mit Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Toni Kroos, Jürgen Klopps FC Liverpool oder die AS Rom: Man dürfe "keine Mannschaft unterschätzen", sagte Heynckes: "Die drei möglichen Gegner im Semifinale bewegen sich absolut auf Topniveau, deswegen werden die Halbfinal-Spiele sehr schwierig. Wir haben natürlich Ambitionen, wir haben Ehrgeiz, auch möglicherweise ins Endspiel zu kommen. Aber ich denke, dass man erst mal zwei Begegnungen absolvieren muss."

Die Vorschlussrunde wird am Freitag (13.00 Uhr) ausgelost. Spieltermine sind 24./25. April und 1./2. Mai. Das Endspiel in Kiew findet am 26. Mai statt.

Einen Lieblingsgegner fürs Halbfinale hat Heynckes nicht. "Ich glaube kein Trainer hat das, weil man genau weiß, es kommt stets anders als man denkt", sagte er. Das hätte etwa der FC Barcelona in Rom erfahren müssen: "Deshalb habe ich keine Präferenz, welchen Gegner wir in der Auslosung ziehen werden."

 

SID


Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa