Trainingslager organisiert von Ligaportal

Deutsche Bundesliga

Leverkusen verabschiedet Kießling und Jurtschenko

Torjäger Stefan Kießling beendet seine Fußball-Karriere und wurde am Samstag vor dem Heimspiel von Bayer Leverkusen gegen Hannover 96 ebenso wie Mittelfeldspieler Wladlen Jurtschenko offiziell verabschiedet. Sportchef Rudi Völler sowie Geschäftsführer Michael Schade übergaben beiden Spielern vor dem Anpfiff Blumen und Geschenke. Jetzt Fußballreise buchen!

Kießling (34) war 2006 für 7,5 Millionen Euro vom 1. FC Nürnberg zu Leverkusen gewechselt und schnell zum Publikumsliebling aufgestiegen. Sollte der sechsmalige Nationalspieler, der Bayer in anderer Funktion erhalten bleiben wird, gegen die Niedersachsen nochmal zum Einsatz kommen, wäre es sein insgesamt 403. Bundesligaspiel.

Der unter starken Hüftproblemen und Arthrose leidende Kießling, 2013 mit 25 Treffern Torschützenkönig der Bundesliga, traf bislang 162-mal für die Werkself. Vor der Partie wärmte sich die gesamte Mannschaft in Trikots mit Kießlings Rückennummer elf auf. Die Fans feierten ihren "Kieß" mit einer riesigen Stadionchoreo.

Jurtschenko (24) hat in Leverkusen keine Zukunft mehr. Der auslaufende Vertrag wird nicht verlängert. Jurtschenko, seit 2014 im Verein, kam auf 18 Einsätze für die Profis.

 

SID


Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen