Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Deutsche Bundesliga

Der Nächste, bitte: Die Trainer des HSV seit 2008

Der Trainerposten beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV gilt als Himmelfahrtskommando. In den vergangenen zehn Jahren verschliss der Bundesliga-Dino inklusive Interimslösungen 15 Coaches. Bruno Labbadia wurde dabei sogar zweimal von den Hamburgern entlassen, Rodolfo Cardoso übernahm den Job zweimal interimsmäßig.


Als vorläufig letzter scheiterte Bernd Hollerbach nun als Cheftrainer der Hanseaten. Nun übernimmt Christian Titz. - Die Liste der Fußballlehrer des Hamburger SV seit 2008:

1. Huub Stevens (2. Februar 2007 bis 30. Juni 2008)

2. Martin Jol (1. Juli 2008 bis 26. Mai 2009)

3. Bruno Labbadia (1. Juli 2009 bis 26. April 2010)

4. Ricardo Moniz (26. April 2010 bis 23. Mai 2010)

5. Armin Veh (24. Mai 2010 bis 13. März 2011)

6. Michael Oenning (13. März 2011 bis 19. September 2011)

7. Rodolfo Cardoso (19. September 2011 bis 10. Oktober 2011)

8. Frank Arnesen (10. Oktober 2011 bis 16. Oktober 2011)

9. Thorsten Fink (17. Oktober 2011 bis 17. September 2013)

10. Rodolfo Cardoso (17. September 2013 bis 24. September 2013)

11. Bert van Marwijk (25. September 2013 bis 15. Februar 2014)

12. Mirko Slomka (16. Februar 2014 bis 15. September 2014)

13. Joe Zinnbauer (16. September 2014 bis 22. März 2015)

14. Peter Knäbel (ab 23. März 2015 bis 14. April 2015)

15. Bruno Labbadia (15. April 2015 bis 25. September 2016)

16. Markus Gisdol (25. September 2016 bis 21. Januar 2018)

17. Bernd Hollerbach (22. Januar bis 12. März)

18. Christian Titz (seit 12. März)

 

SID


Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen