Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Ligen-Mix

Neymar will Steuerstreit in Brasilien beilegen

São Paulo (SID) - Fußball-Superstar Neymar will den Jahre währenden Streit um Steuerschulden in seiner Heimat Brasilien mit einer Strafzahlung beilegen. Wie Neymars Anwalt am Freitag mitteilte, habe man den Behörden die Zahlung von umgerechnet rund 2,1 Millionen Euro angeboten. Der seit seinem Wechsel vom FC Barcelona zu Paris St. Germain für 222 Millionen Euro teuerste Fußballer der Welt wolle den Steuerstreit hinter sich lassen. (jetzt Fußballreise nach Frankreich buchen!)

"Dieser Prozess erstreckt sich nun über mehr als drei Jahre, und unser Ziel ist es, mit Beginn dieser neuen Phase in seiner Karriere nach vorn zu schauen", sagte Neymars Anwalt Marco Neder. Eine Entscheidung der brasilianischen Steuerbehörden über dieses Angebot steht noch aus.

Ursprünglich war eine Steuerstrafe in Höhe von umgerechnet 50 Millionen Euro berechnet worden. Nach Einspruch der Neymar-Seite wurde die Forderung Anfang dieses Jahres reduziert. Auch in Spanien müssen sich Neymar und seine Eltern wegen Betrugs- und Korruptions-Vorwürfen vor Gericht verantworten. Die Vorwürfe beziehen sich auf seinen Wechsel im Jahr 2013 vom FC Santos nach Barcelona.


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa