Trainingslager organisiert von Ligaportal

Primera Division

Nach 21 Monaten: Pechvogel Cazorla gibt Comeback

Die lange Leidenszeit des zweimaligen Fußball-Europameisters Santi Cazorla ist endlich beendet. Der ehemalige spanische Nationalspieler hat am Dienstag nach 21 Monaten verletzungsbedingter Pause sein Comeback gegeben. Jetzt Fußballreise buchen!

Cazorla wurde beim Testspiel seines Klubs FC Villarreal gegen Hercules Alicante (1:1) in der 57. Minute eingewechselt. "Wie schön, dich zurück zu sehen, Crack!", schrieb Cazorlas früherer Teamkollege Iker Casillas bei Twitter.

Zuletzt hatte Cazorla (33) am 19. Oktober 2016, damals noch für den FC Arsenal in der Champions League gegen Ludogorets Razgrad, auf dem Platz gestanden. Wegen anhaltender Achillessehnenprobleme hatte er sich seither elf Operationen unterziehen müssen.

Cazorlas Leidenszeit begann im September 2013, als er in einem Länderspiel gegen Chile (2:2) einen Schlag auf den rechten Knöchel bekam. Arsenals früherer Teammanager Arsene Wenger nannte die Verletzung des Offensivspielers einmal "die schwerste, die ich je gesehen habe".

Wegen einer Entzündung nahm der Knochen Schaden. Bei einem der Eingriffe mussten Cazorla acht Zentimeter der Sehne entfernt werden, laut Auskunft der Ärzte drohte ihm der Verlust seines Beines. Außerdem wurde ihm Haut vom Unterarm auf den Knöchel transplantiert.

Ein Arzt habe ihm gesagt, berichtete Cazorla einmal, er müsse froh sein, wenn er irgendwann "im Garten spazieren" könne. Doch in diesem Sommer schloss er sich nach sechs Jahren in London wieder seinem Heimatverein an - und spielt jetzt wieder Fußball. Trainer Javier Calleja nennt ihn eine "Luxusverstärkung".

Primera Division Liveticker

SID


Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen