containerdienst24.at

1. Klasse B

Mit einem neuen Trainer will Stockenboi den Klassenerhalt so schnell wie möglich absichern!

Nach dem Aufstieg in die 1. Klasse B musste der SV Stockenboi  im Herbst viele Höhen und Tiefen durchmachen. Nachdem man mit viel Schwung in die Saison gestartet ist, wurden einem in manchen Spielen auch klar die Grenzen aufgezeigt und man sah, dass es in der 1. Klasse schon weit mehr zur Sache geht, als noch eine Stufe tiefer. Trotzdem konnte man mit Rang acht zur Halbzeit einen gute Platzierung erreichen und darauf ist man beim SV Stockenboi auch zurecht stolz. Im Frühjahr muss man jetzt mit einem neuen Trainer in die Saison starten, da sich Meistermacher Markus Stranner eine Auszeit vom Fußball nimmt.

0001-Neu BriefkopfloraMit viel Schwung in die Aufsteigersaison

"Nach dem Aufstieg in die 1. Klasse B konnten wir den gesamten Kader inklusive dem Trainer zusammenhalten und den positiven Schwung auch anfangs mitnehmen. Nach dem sogenannten Aufsteigerbonus wurde uns jedoch auch aufgezeigt, dass nahezu jeder Fehler eiskalt bestraft wird und mussten somit doch relativ viele Gegentore kassieren", zieht SV Stockenboi-Obmann Harald Steinberger Bilanz.

Nur nicht absteigen!

"Das erklärte Ziel für die Saison 2017/18 ist, nicht in den Abstiegskampf verwickelt zu werden und eine weitere Saison in der 1. Klasse bestreiten zu können. Daher sind wir mit dem 8. Tabellenplatz sehr zufrieden", ergänzt der Obmann.

Derbys als positive und negative Höhepunkte

"Unsere Höhepunkte waren sicherlich die mit Hochspannung erwarteten Derbys zuhause gegen Feffernitz (3:2-Sieg), Töplitsch (4:2-Sieg) und Rothenturn (1:5 Niederlage). Aus diesen drei Partien konnten wir 6 Punkte erspielen, jedoch wurde uns von Seiten des SV Rothenturn eine bittere Lehrstunde erteilt und gezeigt, wie ein Aufstiegs-Kandidat taktisch sehr guten Fußball spielt", blickt Steinberger doch sehr positiv gestimmt zurück.  

Sobe web A66135

Foto: Sobe

Abschied von Meistertrainer Markus Stranner

"Der Vorstand des SV Stockenboi möchte sich recht herzlich bei unserem Aufstiegstrainer Markus Stranner für seine erbrachte Leistung bedanken und wir wünschen ihm alles Gute auf seinem weiteren privaten und beruflichen Lebensweg! Da sich Markus Stranner wie erwähnt aus diversen Gründen vorübergehend aus dem aktiven Traineramt zurückgezogen hat, musste sich unser sportliche Leiter Didi Deticek nach einem neuen Trainer umsehen."

Ex-Profi als neuer Trainer

"Didi Deticek ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und hat einen sehr erfahrenen Trainer und ehemaligen Spielerprofi Namens Kemal Beharic an Land ziehen können, den die Mannschaft sofort akzeptiert und respektiert hat und der uns mit seiner Routine und seinem Wissen sicherlich einige Schritte vorwärts bringen wird", gibt es in Stockenboi einen neuen starken Mann an der Linie.  

innerkrems

Tormann macht Pause

"Leider mussten wir auch einen zwischenzeitlichen Abgang von unserer Nummer 1, Philipp Steinberger, verkraften, da er sich auf seine berufliche Weiterbildung (Meisterprüfung – Dachdecker/Spengler in Graz bis Mitte Mai) konzentriert. Der gesamte SV Stockenboi wünscht unserem Phipse, der versprochen hat fit zu bleiben, alles Gute und viel Erfolg. Da es schwer und riskant ist, die Saison mit nur einem Tormann (Aner Pasalic) zu bestreiten, mussten wir einen weiteren Tormann (Marino Maric) an Land ziehen, schließt Obmann Harald Steinberger ab.

 ligaportal.at wünscht eine erholsame Winterpause, eine verletzungsfreie Vorbereitung und viel Erfolg in der Frühjahrssaison! 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung