Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Faakersee benötigt gegen Feistritz/Ros. zwei Elfer, um zu gewinnen

In der zwölften Meisterschaftsrunde der 1. Klasse B kam es am Samstag zum Spiel des FC Faakersee gegen den ATUS Feistritz/Ros.. Faakersee konnte zahlreiche Chancen nicht nutzen und ging durch zwei Elfmeter in Führung. Feistritz war vom Pech verfolgt: In der ersten Halbzeit musste Schlussmann Herbert Wernig verletzungsbedingt ausgewechselt werden, es gab gleich nach der Pause einen Ausschluss und sie hatten in der letzten Minute sogar noch die Chance auf den Ausgleich.  Jetzt Trainingslager buchen! 

Viele ungenützte Chancen bei Faakersee

Beide Mannschaften starteten sehr ambitioniert in diese Partie, Feistritz wollte unbedingt die Negativserie beenden, doch in der zwölften Spielminute gingen die Heimischen durch einen Elfmeter in Führung. Andreas Unterguggenberger wurde im Strafraum zu Fall gebracht und verwandelte den Strafstoß selbst zum 1:0. In der 24. Minute musste der Schlussmann der Gäste, Herbert Wernig, verletzungsbedingt ausgetauscht werden und Martin Koller übernahm seinen Posten. In weiterer Folge nahmen die Heimischen die Zügel in die Hand und sie erarbeiteten sich zahlreiche Chancen, welche allerdings nicht genutzt werden konnte.

Ausschluss und Chance auf den Ausgleich in letzter Minute

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde dann auch noch Norbert Koller wegen wiederholter Kritik mit Gelb/Rot vom Platz gestellt und so waren die Gäste aus Feistritz nur mehr zu Zehnt. Faakersee verabsäumte es auch im zweiten Durchgang die Chancen zu nutzen und Ersatztorhüter Martin Koller hielt mit einigen Glanzparaden seine Mannschaft im Spiel. In der 68. Minute gab es wieder Elfmeter für Faakersee. Gefoult wurde abermals Andreas Unterguggenberger und auch diesen Strafstoß verwertete der Gefoulte selbst zum 2:0. Feistritz kämpfte beherzt weiter, machte viel Druck und konnte in der 82. Spielminute den Anschlusstreffer erzielen. Martin Veratschnig verwertete einen Freistoß aus ca. 20 Metern zum 2:1. Mit einem Mann weniger und viel Kampfgeist hätte Feistritz in der letzten Minute sogar noch ausgleichen können. Tormann Thomas Frank war jedoch zur Stelle und so blieb es beim etwas glücklichen, jedoch nicht ganz unverdienten Sieg der Heimischen.

Elvedin Mehinagic, Trainer des FC Faakersee: „Wir haben viele Chancen vernebelt und kamen zum Schluss nochmals ins Schwitzen. Es ist für einen Trainer immer schwierig, wenn man so viele Chancen liegen lässt. Wir hätten am Ende auch nur einen Punkt machen können, doch wir waren die Glücklicheren. Aufgrund der vielen Chancen geht der Sieg aber sicher in Ordnung.“

Die Besten: Andreas Unterguggenberger, Martin Tschernuth bzw. Martin Veratschnig

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Shop

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Gewinner der Runde

Gregor DORNIZ vom SV Sachsenburg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Runde 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Kärnten
 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter