Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Rothenthurn feiert einen Kantersieg gegen den Magdalener SC

SV Rothenthurn
Magdalener SC

LORA - Heizung-Lüftung-Sanitär präsentiert: In der 3. Runde der 1. Klasse B duellierten sich der Tabellenachte Sportverein Rothenthurn und der Tabellendreizehnte Magdalener SC. In der letzten Runde gewann Sportverein Rothenthurn mit 3:2 gegen BSV Bad Bleiberg und fand so anscheinend wieder in die Spur, denn diesmal stand am Ende ein starker 4:0-Heimerfolg gegen den Magdalener SC auf der Anzeigetafel.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Wolfgang Steiner trifft nach 44 Minuten

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Rothenthurn besinnt sich in der Anfangsphase hauptsächlich auf eine gesicherte Abwehr, denn man musste in den ersten Spielen einfach zu viele Gegentreffer einstecken. In der 18. Minute sorgt der Spielleiter für Farbe im Spiel - Gelb für Marko Modic. Wolfgang Steiner bewahrt in der 44. Minute kühlen Kopf und kann nach einer tollen Kombinantion über Klingbacher und Daxer zum 1:0 einschieben. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.  

0001-Neu Briefkopflora

Kantersieg

Fabio Daxer bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 50. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor, er schießt aus gut 20 Metern, wobei der Tormann der Gäste nicht gut aussieht, zum Jubeln, neuer Spielstand 2:0. Grega Gorisek versenkt das runde Leder nach einer Kombination über Platzer und Daxer im Eckigen - neuer Spielstand nach 61 Minuten: 3:0. Damit ist die Partie natürlich auch bereits entschieden. In der 89. Minute kann der Ball nach einem Elfmeter nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Christof Piwonka kann per Nachschuss zum Endstand von 4:0 verwerten. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht SV Rothenthurn als Sieger vom grünen Rasen und besiegt den Magdalener SC mit 4:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen ATUS Feistritz/R. beweisen, der Magdalener SC trifft auf den BSV Bad Bleiberg und hofft auf einen Sieg.

Andreas Daxer, Trainer Rothenthurn:

"Wir waren ganz konzentriert und standen solide, denn wir haben in den letzten Spielen viele Tore bekommen. Magdalen agierte mit weiten Bällen, wir sind durch Konter und im Spielaufbau zu Chancen gekommen. Magdalen fand auch eine Chance vor, wo wir geschlafen haben, doch unser Tormann konnte die Situation entschärfen. Wir setzten Nadelstiche nach vorne, hatten viel Ballbesitz und gingen kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. Nach der Pause haben wir genau so weitergemacht und haben Magdalen zu keiner Chance kommen lassen. Wir hatten Überhand im Mittelfeld und erzielten das 2:0. Es wurde danach nur mehr auf ein Tor gespielt, Magdalen kam in der zweiten Halbzeit nur zweimal vor das Tor. Wir haben super kombiniert und das 3:0 geschafft. Es ging nur mehr in eine Richtung, wir fanden weitere hochkarätige Chancen durch Klingbacher, Steiner und Triebelnig vor. Wir hatten das Spiel im Griff und erzielten durch einen Elfmeter noch das 4:0."

Die Besten: Pauschallob bzw. Luca De Roja (Mittelfeld), Dominik Wascher (Tor)

 

SV Rothenthurn - Magdalener SC

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Johannes KONRAD vom SV Himmelberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung