containerdienst24.at

Spielberichte

Ledenitzen bombt sich gegen Bad Bleiberg zum Titel und steigt in die Unterliga auf

DSG Ledenitzen
BSV Bad Bleiberg

Am Sonntag traf in der 29. Runde der 1. Klasse B der Tabellenerste DSG Lorenz Ledenitzen vor heimischem Publikum auf den Tabellenfünfzehnten BSV Bad Bleiberg. DSG Lorenz Ledenitzen gewann in Runde 28 mit 2:0 gegen ATUS Fliesen Koller Velden, während BSV Bad Bleiberg 0:0 gegen FC Faakersee remisierte. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte DSG Lorenz Ledenitzen mit 1:0 das bessere Ende für sich.

Thomas Neumann trifft nach 27 Minuten

Bad Bleiberg beginnt engagiert und bei Ledenitzen merkt man, dass es doch nicht so einfach ist, einen möglichen Meistertitel aus den Hinterköpfen zu bringen. Es dauert also eine Weile, bis die Heimsichen wirklich in Fahrt kommen. Die Zuseher kommen dann aber in den Genuss einer torreichen Partie und erleben ein echtes Torfestival. Thomas Neumann bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 27. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 1:0. Danach setzt sich Gerhard Breitenberger mit einem satten Schuss aus 12 Metern durch und kann sich in Minute 31 als Torschütze zum 2:0 feiern lassen. Senad Huseinbasic versenkt nach 36 Minuten den Ball mit einem verwerteten Elfmeter zum 3:0 im gegnerischen Tor. . In Minute 42 fasst sich Nemanja Andrijevic ein Herz und vollendet einen toll getretenen Freistoß zum 3:1-Anschluss. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.  

0001-Neu Briefkopflora

Der Titel wird eingesackt

Patrick Freithofnigg zeigt in der 60. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt mit einem Kopftor nach Breitenberger-Flanke auf 4:1. Anschließend bewahrt Matijas Delisimunovic in der 84. Minute kühlen Kopf und kann zum 5:1 einschieben, was dann auch der Endstand in dieser Partie ist.  Nach dem Schlusspfiff bejubelt die DSG Ledenitzen drei Punkte und feiert ausgelassen den Meistertitel sowie den Aufstieg in die Unterliga. Der BSV Bad Bleiberg hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen ASKÖ St. Egyden nochmals die Möglichkeit, Punkte zu sammeln.  

Sobe web A74345

Helmut Pürstl, sportlicher Leiter Ledenitzen: "In den ersten Minuten haben wir uns schwergetan. Bad Bleiberg hat gut dagegengehalten, aber nach den ersten drei Treffern hatten wir das Spiel in der Hand. Es war ein tolles Spiel, mit einem hochverdienten Sieg und viel Prominenz unter den Zuschauern. Wir waren in dieser enorm starken 1. Klasse B unter den Favoriten, aber keiner glaubte an uns. Die Kameradschaft, der Zusammenhalt und das Kollektiv waren ausschlaggebend um Meister zu werden. Wir freuen uns, denn wir sind fast ein Provinz-Verein. Wir werden versuchen die Mannschaft zu halten. Es gibt vielleicht kleine Änderung, aber ohne spektakuläre Transfers. Unser Ziel ist es uns in der Unterliga zu etablieren und uns in der Mitte der Tabelle zu positionieren. Wir haben jetzt eine tolle Abschlussfeier mit DJ vor uns, das wird eine lange Nacht."

Die Besten: Pauschallob an die gesamte Mannschaft

Foto: Sobe

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung