Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Velden liegt bereits 1:3 zurück, kann dann aber doch einen Punkt aus Feffernitz mitnehmen

SV Feffernitz
ATUS Velden

Am Sonntag war in der 1. Runde der 1. Klasse B auch der SV Rapid Feffernitz aktiv, der auf den ATUS Fliesen Koller Velden traf und zuhause um drei Punkte kämpfte.Nach gut 50 Minuten sieht Feffernitz schon wie der Sieger aus, doch Velden gibt nicht auf und kann doch noch ausgleichen. Für Feffernitz wohl zwei verlorene Punkte, denn ein 3:1 sollte man sich normalerweise nicht mehr nehmen lassen.


SV Rapid Feffernitz geht früh in Front

SV Rapid Feffernitz kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. In Minute 11 fasst sich Johannes Edlinger ein Herz und verwertet einen Handelfmeter sicher und überlegt zum 1:0. Feffernitz spielt in den Anfangsminuten mutig nach vorne und darf früh den nächsten Treffer bejubeln. Florian Schaller zeigt nach 14 Minuten keine Nerven und stellt mit einem satten Schuss aus gut 20 Metern auf 2:0. Nach 27 Minuten bleibt der Tormann der Heimsichen aber erstmals nur zweiter Sieger und Darko Krstev trifft zum 2:1-Anschluss. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Nenad Stakic beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Velden rettet einen Punkt

In der 52. Minute bewahrt Daniel Oswald mit dem Treffer zum 3:1 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich nach einem Pass in die Schnittstelle von Benjamin Kert in die Torschützenliste ein. Kert hat dann sogar die Chanxe auf das 4:1, doch diese Möglichkeit wird nicht genützt. Marcel Quantschnig bewahrt hingegen in der 60. Minute kühlen Kopf und kann zum 3:2-Anschluss einschieben. In der 65. Minute findet der Feffernitzer Tormann in Clemens Tscharnuter seinen Meister, der gekonnt auf 3:3 stellt. Nach 90 Minuten trennen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden, keinem der beiden Teams gelang der Lucky Punch in den Schlussminuten. 

Gustav Schaller, Trainer Feffernitz: "Im Endeffekt waren es für uns zwei verlorene Punkte. Wir waren mit 3:1 in Führung und haben in der zweiten Halbzeit eine hochkarätige Chance durch Benjamin Kert auf das 4:1 vergeben. Nach dem 3:3 hätten wären wir fast noch in Rückstand geraten. Velden hatte etwas mehr Spielanteile und vom Spielverlauf wäre ein Unentschieden gerecht, aber für uns ist es trotzdem etwas enttäuschend."

Die Besten: Schaller, Stojnic, Kert bzw. Krstev, Tscharnutter

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Adrian Lippnig vom ASKÖ Mittlern hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 33 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung