Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Wernberg gewinnt gegen Baldramsdorf klar, machte sich das Leben dabei aber selbst schwer

SV Baldramsdorf
SV Wernberg

In der 1. Klasse B stand die 2. Runde auf der Programm, in der der SV Baldramsdorf und der SV Wernberg aufeinander trafen. Baldramsdorf ist noch nicht ganz in der 1. Klasse angekommen und auch diesmal setzte es für sie am Ende eine klare Niederlage. Diese wäre vermutlich aber noch viel deutlicher ausgefallen, wenn Wernberg in Halbzeit eins konsequenter agiert hätte.


Markus Ulbing bringt Wernberg früh in Front

Der SV Wernberg wirkt zu Beginn des Spiels aktiver und darf sich in der Folge früh über ein Erfolgserlebnis freuen. Markus Ulbing zieht in Minute 2 ab und stellt mit dem Treffer zum 0:1, er verwandelt im Nachschuss, sein Können unter Beweis.  Wernberg bleibt weiter am Drücker uund kommt auch zu guten Möglichkeiten. Stefan Resinger trifft aber in Minute 36 zum 1:1-Ausgleich, lässt Trainer und Mitspieler jubeln und Baldramsdorf schöpft Hoffnung. In der 45. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Sinisa Miljevic kann einen Elfmeter im zweiten Versuch zum 1:2 verwerten. Nach 46 Minuten beendet Schiedsrichter Michell Kollreider Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Tor!!! Der Elfer wurde gehalten, jedoch im Nachgestochere macht Miljevic das Tor für Wernberg

Tatjana Sulzbacher, Ticker-Reporter

Am Ende eine ganz klare Sache

Sinisa Miljevic bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 73. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor, er verwertet einen Elfmeter nach Strafraumfoul an Markus Ulbing, zum Jubeln, neuer Spielstand 1:3. Nach dem Treffer drückt Wernberg weiterhin aufs Gaspedal, setzt den Gegner unter Druck und trifft erneut. Igor Lovric erzielt in Minute 77 per Kopf dsas 1:4. Der SV Baldramsdorf zeigt sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans mit dem Treffer zum 2:4 jubeln. Torschütze: Gregor Rogl. Nach dem Gegentreffer schlägt Wernberg in Minute 85 aber postwendend zurück und stellt auf 2:5. Der erste 16-jährige Dawud Rezai erzielt das erste Tor seiner Karriere und sorgt so für den Endstand. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und der SV Wernberg darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Martin Piuk, Trainer Wernberg: "Wir haben in der ersten Hälfte dominiert, jedoch die Chancen nicht genutzt und den Gegner damit stark gemacht. Gegen Ende der ersten Halbzeit haben wir noch einen Elfmeter verwertet und konnten mit der Führung in die Pause gehen. Nach der Pause hat Baldramsdorf gemerkt, dass wir unsicher sind, doch sie konnten die sich bietenden Möglichkeiten nicht nutzen. Dann haben wir das 3:1 gemacht und das Spiel war auf unserer Seite. Wir haben noch einige weitere Chancen vergeben, aber der Sieg war verdient."

Die Besten: Christian Ulbing (Mittelfeld), Sinisa Miljevic (Sturm)

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Michael Reichhold von der SG Reisseck/Penk hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 32 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung