Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Maria Gail kämpfte verbissen, doch der Villacher SV gewinnt das Stadtderby klar

Villacher SV
SV Maria Gail

In der 1. Klasse B war am Samstag der Villacher SV im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit dem SV Falle Maria Gail/Tschinowitsch zu tun. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so stellte sich die Frage: Wer wird nach 90 Minuten das bessere Ende für sich haben und dieses brisante Stadtderby gewinnen? Am Ende stand ein 3:1 auf der Anzeigetafel und der Aufsteiger VSV durfte über drei hart erkämpfte Punkte jubeln.

Der Villacher SV mit dem besseren Start

Gleich nach dem Anpfiff versucht der Villacher SV permanent Druck aufzubauen, um diesen dann in weiterer Folge in Tore umzumünzen. Alexander Lessnigg trifft in der 8. Minute nach einem Steilpass von Wolfgang Guggenberger zum 1:0 für den Villacher SV und lässt die heimischen Fans jubeln. In der 30. Minute bewahrt Thomas Krassnitzer mit dem Treffer zum 2:0 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich nach einem Stanglpass von Sebastian Mauch in die Torschützenliste ein. In weiterer Folge ist der Schiedsrichter gefordert, da das Spiel etwas ruppiger wird. Der Schiedsrichter zeigt Christoph Augustin in der 31. Minute die gelbe Karte. Nachfolgend erhält auch Mario Ramusch nach 38 Minuten die gelbe Karte. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Heinz Dorfer beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Nun besticht Lessnig durch eine Showeinlage! Augustin spielt klar den Ball und der sich am Boden wälzende Lessnig wird durch das Lachen des Publikums wie durch ein Wunder geheilt!

Marco Zojer, Ticker-Reporter

Verdienter Heimsieg

In der 56. Minute wird Florian Uggowitzer verwarnt und sieht die gelbe Karte. In Minute 72 setzt sich Saso Kovacevic durch und kann sich als Torschütze zum 3:0 feiern lassen. Alexander Lessnig startete einen Konter und bedient den Torschützen mit einem idealen Stanglpass, den er nur noch ins leere Tor rollen muss. Danach zieht der Unparteiische nach 74 Minuten erneut den gelben Karton aus der Brusttasche und verwarnt Daniel Ottowitz. Alexander Ertl lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 80 zum 3:1-Ehrentreffer. Eine weite Flanke wehrt VSV-Tormann Sander noch an die Latte, doch den Abpraller vertwertet Ertl sicher. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Villacher SV darf nach einem 3:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. 0001-Neu Briefkopflora

Zeljko Caculovic, Trainer des Villacher SV: "Es war kein einfaches Spiel, denn im Stadtderby sind immer alle hoch motiviert. Ich wusste, dass Maria Gail kämpfen und alles probieren wird, um uns ein Bein zu stellen. Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und fanden einige gute Möglichkeiten vor. Wir hatten das Spiel im Griff und haben in der zweiten Halbzeit auf Konter gespielt. Es war spielerisch kein Leckerbissen, auch aufgrund des Wetters. Ich bin zufrieden und der Sieg geht auch in Ordnung, wir hätten allerdings mehr Tore schießen müssen."

Die Besten: Mario Ramusch (Verteidigung), Alexander Lessnigg (Mittelfeld) bzw. Keiner

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Adrian Lippnig vom ASKÖ Mittlern hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 33 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung