Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Bodensdorf nimmt drei Punkte aus Gmünd mit nach Hause

ASKÖ Gmünd 1b
ASKÖ Bodensdorf

In der 1. Klasse B war am Samstag der ASKÖ Gmünd 1b im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit dem ASKÖ Bodensdorf zu tun. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so stellt sich die Frage: Wer wird nach 90 Minuten das bessere Ende für sich haben? Die Antwort gaben die beiden Teams am Platz und Bodensdorf konnte am Ende knapp, aber nicht unverdient mit 2:1 gewinnen.

Almir Licina bringt Bodensdorf früh in Front

ASKÖ Bodensdorf wirkt zu Beginn des Spiels aktiver und darf sich in der Folge früh über ein Erfolgserlebnis freuen. Almir Licina befördert in der 9. Minute den Ball über die Linie und stellt nach einer schön herausgespielten Aktion auf 0:1. Im Anschluss daran bekommt Matej Dadic in der 14. Minute die gelbe Karte vor die Nase gehalten. In der 38. Minute kann der Ball von den Gästen nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Daniel Vasiljevic kann mit einem satten Schuss aus ca. 25 Metern zum 1:1 ins lange Eck verwerten. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause. 0001-Neu Briefkopflora

Schnelle Entscheidung

Almir Licina zeigt nach 47 Minuten keine Nerven und stellt nach einem wunderbaren Solo und einem sicheren Abschluss am Tormann vorbei auf 1:2. Nach 64 Minuten ahndet der Unparteiische ein Vergehen konsequent und bestraft Markus Gruebler mit Gelb. Gmünd versucht jetzt natürlich nochmals das Ruder herumzureißen, doch Bodensdorf bringt die knappe Führung dann doch noch über die Zeit. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und ASKÖ Bodensdorf darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Hans Florian Zuschlag, Trainer Bodensdorf: "Wir sind gut gestartet, gingen nach nur neun Minuten in Führung und erzielten zwei Tore, die uns wegen Abseits aberkannt wurden, wobei eine der Entscheidungen sehr fragwürdig war. Wir machten in der ersten Halbzeit Druck und kassierten aus dem Nichts den Ausgleich. Gleich nach der Pause machten wir das 2:1 und es kam wieder zu einer fragwürdigen Abseitsentscheidung. Plötzlich haben wir aufgehört Fußball zu spielen und überließen Gmünd das Spiel. Zum Glück war der Gegner nicht zwingend genug. Es war kein schönes Spiel, vor allem in der zweiten Halbzeit, aber der Sieg geht in Ordnung."

Die Besten: Keiner bzw. Luca Ebner (Mittelfeld), Thomas Flaschberger (Verteidigung)

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Egon Britzmann vom SV Eitweg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 37 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung