Trainingslager organisiert von Ligaportal

1. Klasse C

Donau Klagenfurt träumt vom Titel und vermeldet erste Transferbombe!

Der SV Donau Klagenfurt - St. Ruprecht überwintert in der 1. Klasse C auf der Pole-Position, hat mit Nikola Andrijevic einen echten Goalgetter in den eigenen Reihen, aber dennoch will man trotz Titelträume den Ball flach halten. Mit Gurnitz (mit 35 Zählern punktegleich), Glanegg (33) und Oberes Metnitztal (32) hat man ein starkes und dichtes Verfolgerfeld, schon leicht abgeschlagen zieren dann die Youngstars der Treibacher Juniors die Top 5. In St. Ruprecht will man dennoch nichts unversucht lassen und so sorgt gleich eine richtige Transferbombe für großartige Schlagzeilen.

Bescheidene Zufriedenheit in St. Ruprecht

Beim SV Donau kann man eigentlich auf einen zufriedenen Herbstabschnitt zurückblicken, obwohl man aus den letzten drei Spielen innerhalb einer Woche gegen die direkten Konkurrenten aus dem dichten Verfolgerfeld nur einen Punkt holte. Ähnlich sieht es auch Hedcoach Wolfgang Thun- Hohenstein, der aber auch den KFV in die Verantwortung zieht: "Wir müssen zufrieden sein, schließlich sind wir ganz oben. Schade waren aber die letzten Runden gegen Gurnitz, Oberes Metnitztal und Glanegg wo wir nur einen Punkt holten. Aber wenn man so unflexibel wie der KFV ist und innerhalb von 7 Tagen als Amateurmannschaft drei schwere Spiele spielen muss, dann kannst du die Leistung nicht zu 100 Prozent abrufen. Wir haben aber Größenteils einen tollen Herbst gespielt und ich bin stolz auf die gesamte Mannschaft!"  

Sobe web A32706

Super Serie als Saisonhöhepunkt

Ausgenommen von der 3:5 Cup-Niederlage gegen Unterligist Ludmannsdorf und der ersten Saisonpleite gegen Glanegg (1:2) in der ersten Runde zeigte die Donau-Elf im Herbst groß auf, blieb sagenhafte zwölf Spiele ungeschlagen, wobei man bis auf ein 2:2 gegen die Überraschungself der Treibacher Juniors keinen einzigen Punkt abgab. "Unser Saisonhöhepunkt war sicherlich, dass wir trotz einiger Ausfälle eine super Serie hingelegt haben"- ergänzt auch der Trainer.

Bis zum Schluss um den Titel mitspielen

"Ich glaube, ich wäre ein schlechter Trainer, wenn ich zum Team sagen würde, ich beziehungsweise wir wollen Dritter werden. Nein, es wäre schön bis zum Schluss um den Titel spielen zu können"- so die Ziele des Trainers.

Stückler als Transferbombe

"Wir haben bisher nur einen Transfer, über den man aber eigentlich nicht viel sagen muss. Wir konnten mit Stephan Stückler (Atus Ferlach), der wieder zu seinem Jugendverein zurückkehrt, bereits alles klar machen. Sonst könnte sein, das der eine od andere zurückkommt. Es werden alle bleiben. Wir wollen eine gute Vorbereitung absolvieren und als Höhepunkt findet ein Trainingslager in Rovijn statt. Start ist der 9. Jänner."- gibt der Trainer und Sportdirektor Wolfgang Thun-Hohenstein zu Protokoll. 

Sobe web A31479

Nikolo-Cup in Viktring

"Am 8., 9. und 10. Dezember findet der Nikolo-Cup für den Nachwuchs in Viktring statt, das wird wieder eine tolle Geschichte. Es gab dazu sogar eine Liveauslosung am vergangenen Freitag aus Wien."- schließt Wolfgang Thun- Hohenstein ab.

 

Fotos: Sobe 

 

ligaportal.at wünscht eine erholsame Winterpause, schöne Feiertage und eine verletzungsfreie Vorbereitung!

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Johannes KONRAD vom SV Himmelberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung