containerdienst24.at

1. Klasse C

Reichenau ließ zu viele Punkte liegen und will sich den Abstiegskampf ersparen

Der SC Reichenau  blickt auf einen durchwachsenen Herbst zurück. Nach den 16 Spielen in der 1. Klasse C rangiert man nur auf dem 15. Platz, und wäre da nicht die abgeschlagen an der letzten Stelle liegende WSG Wietersdorf, müsste man sich sogar um einen drohenden Abstieg Gedanken machen. Im Frühjahr will man jetzt aber so schnell wie möglich die nötigen Punkte sammeln und das Abstiegsgespenst gleich einmal vertreiben. Bleibt abzuwarten, ob dieser Plan auch aufgehen wird, denn auch die direkte Konkurrenz wird natürlich die gleichen Ziele verfolgen.

Junge Mannschaft körperlich überlastet 

"Wir sind gut in die Herbstsaison gestartet. Doppelrunden, Cup und Meisterschaft haben den jungen Spielern aber viel Substanz gekostet und daher haben wir auch einige Punkte liegen gelassen", blickt Reichenau-Trainer Bernhard Payer mit gemischten Gefühlen zurück. "Die Mannschaft war im Kollektiv in Ordnung und deshalb kann man hier auch niemanden herausheben", ergänzt Payer.

Schnell auf sichere Seite kommen

"Mit dem Start in die Frühjahrsrunde wollen wir so schnell wie möglich die nötigen Punkte machen, um nicht wieder in den Abstiegskampf zu kommen", will man in Reichenau gar nicht erst in die Enge getrieben werden.  

Sobe web A47079

Kaderveränderungen

"Wir haben unseren Kader mit Tadej Tadic ( Verteidiger) und Tomaz Avbelj (Mittelfeld) verstärkt. Einziger Abgang ist Heinz Worsch, der zum SV Kappel wechselt", beschreibt der Trainer die Kaderveränderungen. 

Mannschaft weiterentwickeln

"Unser primäres Ziel wird sein, die Mannschaft weiter zu entwickeln und den Zuschauern gute Spiele bieten", schließt Bernhard Payer motiviert ab.

Foto: Sobe (Archiv)

ligaportal.at wünscht eine erholsame Winterpause, eine verletzungsfreie Vorbereitung und viel Erfolg in der Frühjahrssaison!  

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Maximilian Schlömmer vom SV Magdalensberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 21 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung