Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Kappel liefert mit Sieg gegen Titelkandidat Feistritz/Ros. eine tolle Heimpremiere ab

SC Kappel
ATUS Feistritz/R.

Der SC Raika Kappel empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellenzweiten ATUS Feistritz/R. und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied noch der ATUS Feistritz/R. mit 2:1 für sich und auch diesmal sah es einige Zeit nach einem Sieg der Rosentaler aus. Doch Kappel drehte die Partie und ging am Ende etwas überraschend als klarer Sieger vom Platz.


Feistritz zu Beginn klar besser - Elvis Pasic stellt auf 1:0

In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Erst in Minute 34 setzt sich Elvis Pasic durch und kann sich als Torschütze zum 0:1 feiern lassen. Anschließend setzt sich Dominik Rottmann in Minute 38 im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 0:2 - eine zu diesem Zeitpunkt mehr als verdiente Führung. Kristof Pipam beweist in Minute 43 Goalgetter-Qualitäten und stellt nach einem Eckball auf 1:2, was auch ein gewisser Wendepunkt in dieser Partie ist. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Der Aufsteiger zeigt auf

Maximilian Prasser zieht in Minute 59 ab und stellt mit dem Treffer zum 2:2, er trifft nach einer schönen Aktion durch die Mitte, sein Können unter Beweis. Darauf hin bleibt Sasa Bakaric vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 64. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor, er trifft nach einem schönen Spielzug über die Seite ins lange Eck, zum Jubeln - neuer Spielstand 3:2.  Filip Skoflek zeigt in der 85. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt nach einem wunderbaren Pass in die Tiefe und einem Schuss ins lange Eck auf 4:2, was dann auch er Endstand ist. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht der SC Kappel als Sieger vom grünen Rasen und besiegt den ATUS Feistritz/R. mit 4:2. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen den SV St. Urban beweisen, der ATUS Feistritz/R. trifft auf den starken HSV Klagenfurt und hofft auf einen Sieg.

Michael Gmainer, Trainer Kappel: "Wir gerieten 2:0 in Rückstand und haben bei beiden Toren schlecht agiert. Wir haben kurz vor der Pause den Anschlusstreffer erzielt, was für die Moral sehr wichtig war. Feistritz war zur Halbzeit verdient in Führung. In der zweiten Halbzeit haben wir die Partie gedreht. Feistritz ist eine sehr spielstarke Mannschaft und sicher ein Titelkandidat. Wir haben ihnen in der ersten Halbzeit zu viel Platz gelassen, doch in der zweiten Hälfte waren wir aggressiver und haben unser Spiel aufgezogen. Mit dem Ausgleichstreffer waren wir überlegen und es war am Ende ein verdienter Sieg, nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten."

Die Besten: Mark Steinberger (Verteidigung), Kristof Pipam (Mittelfeld), Maximilian Prasser (Sturm) bzw. Keiner

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Adrian Lippnig vom ASKÖ Mittlern hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 33 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung