Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Bad St. Leonhard feiert knappen Derbysieg gegen den ASC St. Paul

SV Leonhard
ASC St. Paul

In der 1. Klasse D empfing der Tabellenzwölfte SV Bad St. Leonhard in der 11. Runde den Tabellenfünfzehnten ASC St. Paul. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Bad St. Leonhard mit 2:1 das bessere Ende für sich und auch diesmal sollte nach 90 Minuten das selbe Ergebnis auf der Anzeigetafel stehen. Davor sahen die Zuschauer aber noch eine sehr hektische Schlussphase mit viel Kampf und zwei Ausschlüssen. 


Adnan Shabani trifft nach 32 Minuten

Leonhard startet in einem rassigen Derby gleich überzeugend und mit dem nötigen Zugriff auf St. Paul und hätte mit etwas mehr Glück bereits in Hälfte eins den Sack zu machen können. Die Gäste erwischten nicht den gewünschten Start, fanden nicht ins Spiel, wirkten ab und wann unsortiert sowie kämpferisch nicht auf der Höhe und kamen in Hälfte eins lediglich nur zu einer Chance, wo man aber am Tormann scheiterte.  Adnan Shabani zeigte nach 32 Minuten keine Nerven und stellte nach einer schönen Aktion über die linke Seite mit folgender Flanke auf 1:0. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Hektische Schlussphase!

In der zweiten Hälfte erhöhten die Gastgeber dann den Vorsprung, als Patrick Schlacher in Minute 75 mit einem Außenrist-Schuss in den oberen Winkel auf 2:0 stellte. Mit dem Anschlusstreffer durch Benjamin Fellner, er verwertete einen Strafstoß zum 2:1, wurde es aber noch einmal spannend. Die Gäste drückten natürlich noch auf den Ausgleich, scheiterten in den letzten Minuten sogar mit einen Lattenköpfler. Aus ein und derselben Aktion gab es am Ende dann noch zwei rote Karten. In der 90. Minute sorgte der Spielleiter für mächtig Farbe im Spiel - Gelb-Rot für Lukas Holzer. In der 90. Minute bekam aber auch Maximilian Stoni die rote Karte und auch sein Team musste mit einem Spieler weniger zurecht kommen. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht SV Leonhard als Sieger vom grünen Rasen, besiegte den ASC St. Paul mit 2:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen DSG Ferlach beweisen, ASC St. Paul trifft auf SV Gallizien und hofft auf einen Sieg.

 

Milazim Rexhaj, Trainer Leonhard:  „Ein typisches Derby mit etwas Hektik. Wir waren die ganze Zeit überlegen, hätten den Sack früher zumachen können- bis auf die Schlussphase. St. Paul war diesmal nicht so aggressiv. Die Gäste versuchten in der zweiten Hälfte mehr zu drücken, es ist ihnen aber nicht viel gelungen. Beiderseits eine faire Partie bis auf die 90. Minute.“

German Findenig, Trainer St. Paul:  „Wir haben in der ersten Hälfte überhaupt nicht ins Spiel gefunden, die zweite war etwas besser. Im Grunde aber eine unnötige Niederlage, die wir uns selbst zuzuschreiben haben, wenngleich das Glück auch nicht auf unserer Seite war.“

Die Besten: Hartl (TW), Shabani (ST), Pirker (MF), Stoni (ST) bzw. Fellner (LMF)

SV Leonhard - ASC St. Paul

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Johannes KONRAD vom SV Himmelberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung