Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

St. Margareten/Ros. gewinnt gegen defensive Eberndorfer glatt mit 3:0

St. Margareten/R.
Eberndorfer AC

Am Sonntag traf in der 1. Runde der 1. Klasse D der SV St. Margareten/Ros. vor heimischem Publikum auf den Eberndorfer AC. Für beide Mannschaften ein Weg ins Unbekannte, denn im ersten Saisonspiel weiß man doch nicht, wo man wirklich steht. Am Ende setzte sich St. Margareten hier zu Null durch und damit war man im Lager der Rosentler natürlich vollauf zufrieden.


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Beide Mannschaften agieren aus einer gesicherten Abwehr heraus, wobei die Gäste noch um eine Spur defensiver als die Heimelf eingestellt sind. Eberndorf hat einmal den sicher geglaubten Führungstreffer am Fuß, doch da zeichnete sich St. Margareten-Tormann Peter Koller mit einer tollen Parade aus. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

St. Margareten einfach effizienter

In Minute 48 fasst sich Patrick Uschnig ein Herz und vollendet nach einem tollen Pass in die Tiefe eiskalt zum 1:0. In Minute 52 hat Eberndorf dann Pech, als Christopher Stefan eine Flanke von Uschnig unglücklich zum 2:0 ins eigene Tor ablenkt. Nachfolgend trifft Michael Weratschnig in der 70. Minute nach einem Angriff über mehrere Stationen und einer Lausegger-Flanke per Kopf zum 3:0 für den SV St. Margareten/Ros. und lässt die Zuschauer jubeln. Das ist natürlich bereits die Vorentscheidung in dieser Partie. Nach dem Schlusspfiff bejubelt der SV St. Margareten/R. drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen den SV Leonhard. Der Eberndorfer AC hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen den SV Griffen die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Christian Fellner, Trainer St. Margareten/Ros.: "Das erste Spiel ist immer schwierig, weil man nicht weiß, wo man steht und beide Mannschaften stark dezimiert waren. Wir haben in der ersten Halbzeit aus einer sicheren Abwehr agiert und hatten mehr Ballbesitz. Eberndorf war auch sehr defensiv eingestellt. Wir waren über die Seiten gefährlich, doch leider fehlte der letzte Pass, weshalb wir zu keinen Großchancen kamen. Unser Tormann konnte mit einer Glanzparade den Führungstreffer von Eberndorf verhindern. In der zweiten Halbzeit sind wir ruhiger aufgetreten, spielten schneller, sodass der Gegner sich mehr öffnen musste. Wir haben weitere Großchancen vergeben und sehr viel Druck aufgebaut. Eberndorf war nicht mehr in der Lage etwas entgegenzusetzen. Wir haben die Partie kontrolliert und der Gegner wurde nicht mehr gefährlich. Unser druckvolles Spiel führte letztendlich zum Sieg."

Die Besten: Marko Kriznik (Verteidigung), Patrick Uschnig (Mittelfeld), Philipp Künstl (Mittelfeld)  

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Adrian Lippnig vom ASKÖ Mittlern hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 33 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung