2. Klasse C

VSV Amateure sind bereit für den Aufstieg

VSVDie VSV Amateure stehen mitten in der Vorbereitung und haben bereits sechs Testspiele absolviert. Unterhaus.at sprach mit dem Trainer des Tabellenführers der 2. Klasse C, Martin Lassnig, über seine neuen Spieler und wie er mit dem Abschneiden seiner Mannschaft bei den Testspielen zufrieden ist. Außerdem beantwortete er auch die Frage nach dem österreichischen Meister in der Bundesliga und erklärt, warum er die Stärke seiner Elf nur schwer einschätzen kann.

Vorbereitungsspiele

Gegner Ergebnis
Welzenegg (U18) 0:0
AKA Kärnten (U18) 0:2
WAC/St. Andrä 2:4
Donau Klagenfurt (2C) 3:0
Nötsch (UW) 3:1
Arnoldstein (UW) 1:5

unterhaus.at: Haben sich Ihre Kaderwünsche mit Alen Cekic erfüllt und wie werden die Abgänge kompensiert?

Martin Lassnig: "Mit dem Zugang von Alen Cekic bin ich überaus zufrieden und wir konnten Neven Ilic wieder reaktivieren, das passt. Die Abgänge werden vor allem mit jungen Spielern kompensiert und das funktioniert eigentlich ganz gut."

unterhaus.at: Wie sind die absolvierten Testspiele aus Ihrer Sicht verlaufen?

Martin Lassnig: "Die Mannschaft entwickelt sich im Großen und Ganzen sehr gut. Wobei ich sagen muss, dass ich auf die Ergebnisse jetzt nicht so einen großen Wert gelegt habe. Wichtig war mir vor allen Dingen, wie sich die Mannschaft taktisch und läuferisch präsentiert und das hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Wir haben jetzt die Spitze der Intensität unserer Vorbereitung erreicht. Nun geht es noch um die Feinarbeit."

unterhaus.at: Hat sich euer Neuzugang schon gut eingefunden bei den VSV Amateuren?

Martin Lassnig: "Er wurde von der gesamten Mannschaft super aufgenommen und hat sich schon integriert. Alen Cekic wird sicherlich einer der Führungsspieler bei uns im Team sein und im offensiven Mittelfeld eingesetzt werden."

unterhaus.at: Präsentiert sich die Mannschaft stärker als im Herbst?

Martin Lassnig: "Das kann ich so nicht beurteilen, denn es ist zu bedenken, dass eigentlich nie die gleichen elf Spieler auf dem Platz stehen. Es gibt keine Stammelf im herkömmlichen Sinne, die Mannschaft verändert sich von Spiel zu Spiel."

unterhaus.at: Gibt es noch Schwächen, an denen man in den letzten Wochen der Vorbereitung noch arbeiten muss?

Martin Lassnig: "Die Defensive steht schon recht gut, auch gegen höherklassige Mannschaften. Das Einzige, an dem wir noch arbeiten müssen, ist meines Erachtens der Torabschluss."

unterhaus.at: Abschließend würden wir noch gerne wissen, wer aus Ihrer Sicht österreichischer Meister in der Bundesliga werden wird?

Martin Lassnig: "Ich tippe auf Sturm Graz."

unterhaus.at bedankt sich für das interessante Gespräch.

von Almut Smoliner

 

 

Ligaportal-Hallencup: 16 Standorte – 256 Teams – 2500 Spieler – jetzt anmelden!

Kommentare powered by Disqus
Organisierte Trainingslager bei Ligaportal buchen
Ligaportal-Kongress veranstaltet von Ligaportal und IPO
Torschützenliste Kärnten
 

Top Live-Ticker Reporter