Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse D

Stabilität und Konstanz sind gefragt - in Sörg ist man mit dem Herbst nicht wirklich zufrieden!

Beim SC Sörg  ist man trotz Platz 5 in der Tabelle der 2. Klasse D  nicht wirklich zufrieden. Zu viele Punkte wurden liegen gelassen und so verlor man mit zehn Punkten Rückstand auf Leader Kappel ein wenig den Anschluss an die Spitze. Mit einem breiteren Kader und einigen neuen Spielern will man in Sörg für mehr Konstanz sorgen und das soll das Team dann noch etwas weiter nach vorne bringen. Wie weit es gehen kann, bleibt allerdings offen, bei einem guten Lauf ist aber sicher noch einiges möglich. Platz 3 wird ins Visier genommen.

Durchwachsene Hinrunde

"Der Herbst war sehr durchwachsen ein ständiges auf und ab, wir kamen nie in einen richtigen Lauf", analysiert Sörg-Trainer Carlo Wölbitsch ganz nüchtern. "Leider haben wir wichtige Punkte gegen vermeintlich schwächere Gegener liegen gelassen", ergänzt der Trainer.

Sieg gegen alten Freund als Höhepunkt

"Höhepunkt im Herbst war der klare 3:0-Sieg gegen die favorisierten Kraiger und meinen alten Freund und ehemaligen Co-Trainer Hannes Lassnig", blickt Wölbitsch dann doch zufrieden zurück.  

Sobe web A65703

Konstanz muss zurückkommen

"Für das Frühjahr wünsche ich mehr Stabilität und Konstanz, wenn wir das was wir können regelmäßig auf den Platz kriegen, ist noch einiges drinnen, wobei die ersten beiden Plätze für mich klar vergeben sind. Aber Dritter wäre ein Super Abschluss auf den der SC Sörg aufbauen könnte", gibt es in Sörg ein ganz klares Ziel.

Kaderveränderungen

Neue Spieler:
Drillon Ismaeli (1 1/2 Jahre nicht mehr gespielt/St. Stefan/Lav.)
Edon Bajrami (St. Veit)
Simon Kanatschnig (St. Veit)
David Joham (Launsdorf)
Christoph Pingist reaktiviert)

Abgänge:
Harald Waitschacher und Andreas Auswarth (beide Magdalensberg)

Termin zum vormerken:

"Am 10.03 haben wir ein Birkenstock Turnier in der Stocksporthalle in Liebenfels. Beginn 12.30 - 
Nenngeld :40€ . Es warten super Preise und wir würden uns sehr freuen, viele Mannschaften begrüßen zu können", schließt Carlo Wölbitsch ab.

Foto: Sobe

ligaportal.at wünscht eine erholsame Winterpause, eine verletzungsfreie Vorbereitung und viel Erfolg in der Frühjahrssaison!   

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus